Der Tierbedarf-Anbieter Fressnapf kennt keine Krise und wächst zweistellig. Auch in Deutschland sind die Umsätze 2009 kräftig gestiegen. 

Der Tiernahrungshändler Fressnapf ist mit zahlreichen Neueröffnungen auch 2009 zweistellig gewachsen. Das Franchise-Unternehmen, zu dem 270 unter dem Firmennamen tätige Händler in Europa gehören, erzielte ein Umsatzwachstum von gut 12 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro.

In Deutschland stiegen die Erlöse um 9 Prozent auf rund 831 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Montag in Krefeld mit. Auf bestehender Verkaufsfläche betrug das Umsatzplus im Inland gut 4 Prozent.

Die Gesamtzahl der Märkte im In- und Ausland stieg 2009 um 91 auf 1079. "Von der Wirtschaftskrise sind wir bis dato kaum betroffen. Die Heimtierbranche ist eine relativ robuste Branche", erklärte Fressnapf-Chef Torsten Toeller.