Der Kongress des US-Handelsverbandes NRF startete diplomatisch – mit dem ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan als Redner. Mobile Commerce ist das dominierende Thema auf der parallel stattfindenden Messe.

Was hat Kofi Annan mit dem Einzelhandel zu tun? Eine vertrackte Frage, die auf dem NRF-Kongress in New York nicht hinreichend beantwortet wurde. Der US-Handelsverband National Retail Federation hatte den ehemaligen UN-Generalsekretär als Hauptredner des diesjährigen Kongresses eingeladen.

Anders als der frühere US-amerikanische Präsident Bill Clinton, der 2012 auf dem Kongress sogar offenbarte, er habe als Jugendlicher in einem Supermarkt gearbeitet, blieb der Diplomat fern von den Themen, die die Tausenden von Kongressbesuchern aus dem Handel interessieren.

Annan redete viel über globale Themen wie Syrien-Konflikt, Afghanistan, das iranische Atomprogramm oder den mittleren Osten. Immerhin ist er davon überzeugt, "dass der Euro überleben wird", und dass Frieden für den Handel förderlich ist.

Mobile Commerce als Thema

Seine Rede war der eigentliche Auftakt für den diesjährigen NRF-Kongress in New York. Parallel startete die Messe des US-Handelsverbandes. Das dominierende Thema sind mobile Lösungen - sowohl für den Handel über Smartphones & Co. als auch für Bezahlung und Unterstützung für stationäre Mitarbeiter.

Es gibt aber durchaus kritische Stimmen zur wachsenden Zahl verschiedener mobilen Bezahllösungen. "Nur weil etwas cool erscheint, muss das noch lange nicht bei den Kunden ankommen", sagte etwa IBM-Managerin Alisa Maclin.

Amazon ohne stationäre Pläne

An diesem Montag bekommt Amazon-Gründer Jeff Bezos den "Gold Medal Award“ des NRF. In einem Interview im Vorfeld der Preisverleihung betonte er, Amazon habe kein Konzept für die Einführung stationärer Läden in der Schublade.

Nicht nur die Technik, sondern auch die Nachhaltigkeit bewegt die Händler in den Vereinigten Staaten - und das ist wie 2012 auch dieses Jahr Kongressthema, mit Beiträgen zum Thema von Starbucks-Chef Howard Schultz und Walter Robb, CEO der Supermarktkette Whole Food.

Ein wenig peinlich für die Technologie-Messe mitten in Manhattan ist die Tatsache, dass der Internetzugang für Besucher auf dem gesamten Messegelände heute mehrmals zusammenbrach... Der Handel berichtet auf einem Messeblog ausführlich über die NRF-Messe.

Marcelo Crescenti, New York

Klicken Sie hier für eine Bildergalerie mit Fotos der NRF-Messe 2013