Zuwachs beim Umsatz, Anstieg des Jahresüberschusses: Lidl konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr zulegen.

Für den Discounter Lidl ist das Geschäftsjahr 2009/10 gut gelaufen. Der Umsatz des Unternehmens mit Sitz in Neckarsulm (Baden-Württemberg) stieg von 30,8 Milliarden auf 31,5 Milliarden Euro. Der Jahresüberschuss legte im Ende Februar endenden Geschäftsjahr von 410 Millionen auf 665 Millionen Euro zu, wie aus dem im Bundesanzeiger veröffentlichten Konzernabschluss hervorgeht.

Lidl gehört wie die Lebensmittelkette Kaufland zur Schwarz-Gruppe. Lidl-Eigentümer Dieter Schwarz zählt zu den reichsten Deutschen, er meidet aber die Öffentlichkeit. Seine Firmen gelten beim Umgang mit ihren Finanzdaten als ebenso verschwiegen.

Zuletzt fiel der Lebensmitteldiscounter jedoch durch eine erstaunliche öffentliche Offensive auf. Das Unternehmen setzte sich für einen branchenübergreifenden Mindestlohn von zehn Euro die Stunde ein.