Der Betreiber des B2B-Beschaffungsportals für Einkäufer und Lieferanten, net-tenders.com und das das Institut für Beschaffungsforschung (IfBM) aus Rotenburg gründen gemeinsam eine Aktiengesellschaft.

Der Betreiber des B2B-Beschaffungsportals für Einkäufer und Lieferanten, net-tenders.com und das Institut für Beschaffungsforschung (IfBM) aus Rotenburg gründen gemeinsam eine Aktiengesellschaft. Einkäufern wird so professioneller E-Commerce in Form einer Ausschreibungsdatenbank in Kombination mit kompetenter Beratung, Produkt- und Lieferantenrecherchen sowie globalen Marktanalysen geboten.

net-tenders.com, seit September 1999 mit Kunden wie Herlitz PBS AG, Degussa-Hüls AG und Bayer AG, geht mit der Fusion einen wichtigen Schritt in Richtung erfolgreiche Marktpositionierung.

"Unser Marktplatz allein ist bestens geeignet, die Kommunikation zwischen Einkäufern und ihren Stammlieferanten im Tagesgeschäft zu erleichtern. Durch das IfBM sind wir nun in der Lage, unseren Kunden ein erweitertes, umfangreiches Dienstleistungsportfolio anzubieten. Mit diesen Zusatzleistungen können wir unsere Marktanteile sichern und langfristig ausbauen", sagt Ulrich Schumann, Geschäftsführer und Inhaber von net-tenders.com.

Das Institut für Beschaffungsmarktforschung (IfBM) blickt auf eine langjährige Erfahrung und Referenzkunden wie Lufthansa Technik, Beiersdorf AG oder DeTeWe zurück. Durch die Nutzung des "e-Tools" von net-tenders.com kann IfBM weitere Erfolgspotentiale in immer globaler werdenden Beschaffungsmärkten erschließen. Mit dem e-Tool von net-tenders.com können Ausschreibungen publiziert werden. (KC)


KONTAKT:

net-tenders.com
Ulrich Schumann
Tel. 030-92400510
Fax 030-92400521
E-Mail: schumann@net-tenders.com
Internet: www.net-tenders.com

Institut für Beschaffungsmarktforschung
Tel. 04261-963048
Fax: 04261-963047
Internet: www.IfBM-Online.de