Heute geht’s ja endlich los in Brasilien. Was heißt das eigentlich für den E-Commerce? Denken die Fans nur noch an Fußball und nicht mehr ans Shoppen? Diese Ängste dürften unbegründet sein oder eher für den stationären Handel gelten. Denn Fußball-WM bedeutet gleichzeitig auch immer intensivere Second-Screen-Nutzung. Eine Befragung des Marktforschungsinstituts Innofact hat ergeben, dass sich fast jeder dritte Nutzer gleichzeitig über mehrere Endgeräte über die WM informiert. Vor allem bei langweiligen Spielen kann also einen Klick weiter munter geshoppt werden. Über die Nachfrage nach Fernsehern, Fanartikeln, Partydeko und Kühlgeräten dürfen die Händler im Vorfeld jedenfalls schon mal zufrieden sein, wie Shopanbieter.de berichtet. Die Onlineshops tun allerdings auch einiges, um Fußball-Atmosphäre zu erzeugen und ein bisschen auf der Welle mitzuschwimmen. etailment mit beispielhaften WM-Aktionen aus der deutschen (und schweizerischen) Handelslandschaft.

Lidl:
Im Onlineshop gibt es seit Ende Mai um 20 Prozent verbilligte Trikots. Und ab heute sind zahlreiche Lebensmittel-Eigenmarken, die man für einen zünftigen Fernsehabend braucht, mit dem Label "Mission Brasil" zu haben - von Bier über Spare Ribs und Chips bis hin zu Fertiggerichten. Gleichzeitig läuft international der "Lidl Fan Cup". Dabei kann man über eine Facebook-App reale, in Frankfurt aufgestellte Kicker bedienen und sich mit anderen Spielern messen. Die Resultate werden nach Ländern gezählt, so dass quasi eine Fußball-WM in einer Paralleltwelt gespielt wird. Teilnehmen können Nutzer in 23 von 26 Ländern, in denen Lidl präsent ist. Alles zum Spielmodus bei LZ-Net.

Media-Markt: Der Elektronik-Riese bietet unter dem Motto "Spar Da-Da-Da" Fernseher für die ganz private Viewing-Meile an, klar. Und bis gestern lief das Tippspiel: Wer die Finalpaarung richtig voraussagte und gleichzeit im Geschäft oder im Onlineshop einen Einkauf tätigte, bekommt einen Gratis-Gutschein im Wert dieses Einkaufs. Zudem hat Media-Markt eine witzige Onlinekampagne unter dem Titel "#Schlandisiert - Alle für Deutschland" gestartet. Darin werden Streiche gezeigt, über die Fans vieler Nationalmannschaften zu unfreiwilligen Anhängern des deutschen Teams gemacht werden. Im ersten Spot werden die Tifosi an der Nase herumgeführt. Ein Waschsalon ködert sie mit Schnäppchenpreisen für die Wäsche von Italien-Trikots. In der Waschtrommel verwandeln sich diese allerdings in deutsche Fan-Hemden. Der magische "Trikottausch" sorgt für viel Aufregung. Media-Markt kündigt an, dass in den nächsten Wochen auch Fans von Spanien, Portugal und anderen Mannschaften auf Überraschungen gefasst sein müssen.  



Saturn:
 Bis zum Finale am 13. Juli gibt es im Onlineshop das "verrückte WM-Gewinnspiel". Jeden Tag um 16 Uhr wird eine neue, ungewöhnliche Frage gestellt. Und jeden Tag haben Besucher, die mit ihrer Antwort richtig liegen, die Chance auf Gewinne wie etwa heute eine Bierkühl- und Zapfanlage. Die heutige Frage (bis 16 Uhr) lautet übrigens: Wer wird beim Eröffnungsspiel Brasilien gegen Kroatien Anstoß haben? Es gehört also neben Fachwissen auch ein bisschen Glück dazu.

Redcoon: Spendiert immerhin jedem Käufer eines Sony-Bravia-TV-Geräts einen 50-Euro-Gutschein.

Rebuy: Hier werden die "Ausmistweltmeister 2014" gesucht. Sportvereine können sich anmelden und bis zum 13. Juli gemeinsam nicht mehr gebrauchte Bücher, DVDs, Games, Handys oder was auch immer bei Rebuy einschicken. Den Titel holt die Mannschaft, die die meisten Punkte holt. Diese ergeben sich aus Anzahl und Wert der eingeschickten Artikel. Der Wert kann an die Ausmister einzeln oder an den kompletten Verein ausgezahlt werden.

Four Eleven:
Shirts zur Fußball-WM, die man zum Public Viewing anziehen kann, die aber gleichzeitig so stylish sind, dass man damit auch in den Club kommt - das bieten die Frankfurter Designer von Four Eleven in ihrem Shop an.

Lieferheld: Beim Pizza-Bringdienst läuft die Aktion "Bist du der 12. Mann?" für die ganz loyalen Fans. Dabei bekommt jeder 12. Besteller den Wert seiner Bestellung über einen Gratisbon gutgeschrieben. 

Bonprix: Unter dem Titel "WM-Fieber" gibt es eine beeindruckend umfangreiche Sonderrubrik, auf der es wirklich alles WM-Notwendige zu Kaufen gibt: Trikots, Shirts, Fahnen, Sitzmöbel, Biergläser und sogar Fußball-Fußmatten.  

Dein Deal:
Muss das wirklich sein? In der "Funzone" des Schweizer Schnäppchenportals (man muss halt ausführlich recherchieren!) werden Mini-Vibratoren in den Länderfarben der Fußballnationen angeboten. "Frauen können mit der WM meistens nicht so viel anfangen", heißt es da. "Doch ab nun wirst du klammheimlich doch noch für deine Mannschaft fanen. Und wenn das offizielle Tagesspiel zu Ende ist, fängt dein Spiel erst richtig an!"