Wenn ein Fußballteam bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien gewonnen hatte, freuten sich auch die Onlinehändler des jeweiligen Landes. Denn bei jedem Sieg stiegen die Verkaufszahlen spürbar an.

Deutschland ist Weltmeister – auch, was die Shoppinglaune nach einem Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ab der K.O.-Runde angeht. Denn Gewinne und Niederlagen der jeweiligen Mannschaften machten sich bei der Fußball Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ab der Achtelfinalrunde am Kaufverhalten der Onlineshopper bemerkbar, zeigt eine Studie des Retargeting-Softwareherstellers myThings. Ausgewertet wurden die Daten von 500 Millionen Internetnutzern, die in mehr als 200 Webshops rund 10 Millionen Onlinekäufe getätigt haben.

In Deutschland stieg der Warenverkauf im Onlinehandel am Tag nach einem Gewinn der deutschen Mannschaft demnach durchschnittlich um 75 Prozent, in Argentinien hingegen nur um durchschnittlich 29 Prozent. Nach der Niederlage gegen Deutschland im Finale fielen die Werte im Land des dem Vize-Weltmeisters um rund 8 Prozent.

In Frankreich, dem Land, das die deutsche Nationalmannschaft im Viertelfinale 1:0 besiegte, verkauften Onlinehändler am Tag nach dem Gewinn des Achtelfinales der französischen Mannschaft durchschnittlich 13 Prozent mehr.

7:1-Niederlage verhagelte Brasilianern die Shopping-Stimmung

Im Gastgeberland Brasilien stieg der Warenverkauf im Onlinehandel am Tag nach einem Gewinn der brasilianischen Mannschaft durchschnittlich um gut 9 Prozent. Nach der 7:1 Niederlage gegen Deutschland im Halbfinale fielen die Werte dann um rund 17 Prozent.

Dass Fußball als Sport langsam aber sicher auch in den Vereinigten Staaten ernst genommen wird und Fans begeistert, zeigt die sinkende Kauflaune nach der Achtelfinal-Niederlage der USA gegen Belgien: Die Einkäufe der Amerikaner in den Onlineshops gingen um 7 Prozent zurück. Nach der 2:1-Niederlage Mexikos gegen die Niederlande im Achtelfinale sanken die Einkäufe der enttäuschten Mexikaner um satte 51 Prozent.

Europäer kauffreudigere Fußballfans

Insgesamt sind die Verkaufszahlen der Onlineshops der Erhebung zufolge in Europa um 36 Prozent gestiegen, wenn eine europäische Mannschaft ein Spiel gewonnen hatte. In den lateinamerikanischen Ländern stiegen die Verkaufszahlen nach einem Sieg einer ihrer Mannschaften nur um zehn Prozent. Verlor eine europäische Mannschaft, fielen die Werte um rund zehn Prozent, in lateinamerikanischen Ländern sanken die Verkäufe bei der Niederlage einer ihrer Mannschaften um durchschnittlich neun Prozent bei.