Der Multimillionär Bill Gates ist derzeit in Brüssel, um Microsofts neue Erfindungen vorzustellen und die nächsten Revolutionen im Bereich der Informationstechnologie vorzustellen. Am "Microsoft Innovations Day" kündigte er unter anderem einen futuristische Wandcomputer an, wie sie in dem Film "Minority Report" zu sehen sind, berichtet der Guardian.

Der Multimillionär Bill Gates ist derzeit in Brüssel, um Microsofts neue Erfindungen vorzustellen und die nächsten Revolutionen im Bereich der Informationstechnologie vorzustellen. Am "Microsoft Innovations Day" kündigte er unter anderem einen futuristische Wandcomputer an, wie sie in dem Film "Minority Report" zu sehen sind, berichtet der Guardian.

Von dem Web2.0-Phänomen, das Seiten hervorgebracht hat, auf denen User selbst Inhalte erstellen, verspricht sich Gates nicht besonders viel. Er sieht die nächste technologische Revolution nicht auf dem Gebiet dieser Content-Webseiten wie YouTube oder Wikipedia, sondern in der Art, wie man physisch mit Computern interagiert. Tastatur und Maus könnten also bald der Vergangenheit angehören und den Weg für eine vollkommen neue Art frei machen, Computer zu bedienen. Sprache, Berührung und Bewegung sollen in Zukunft ausreichen, um Computer zu steuern. "Die Geschwindigkeit der Innovationen in den nächsten zehn Jahren wird um einiges höher sein, als in der Vergangenheit", meint Gates. (KC)