Atmosphäre, Beratung, Service: Die aktuelle "Top-Shops-Studie" der "TextilWirtschaft" offenbart Kundenmeinungen zu den 44 bekanntesten Modehändlern in Deutschland.

Ernsting's Family hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Bonita berät die Kunden am besten. Ulla Popken hat den besten Service. Und Gerry Weber macht fast alles richtig und steht vor Bonita und Wöhrl an der Spitze der 44 bekanntesten stationären Modeeinzelhändler in Deutschland. Das jedenfalls ist die Meinung der Kunden, die jetzt zum dritten Mal in der Studie "Top Shops 2013" analysiert wurde.

Wie zuvor in den Jahren 2009 und 2011, wurde die Studie vom Marktforschungs-Unternehmen Konzept & Markt aus dem hessischen Geisenheim in Kooperation mit der Fachzeitschrift "TextilWirtschaft", die wie Der Handel im Deutschen Fachverlag erscheint, erstellt. Grundlage ist die repräsentative Befragung von 6.000 Kunden im Alter ab 16 Jahre.

Bei der Befragung wurde unter anderem die Zufriedenheit der Kunden ermittelt mit Atmosphäre und Einrichtung der Läden, mit der Qualität der Beratung, der Kommunikation wie Anzeigen, Prospekte und Newsletter, dem Service, der Sortiments- und Warenleistung sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Primark als Schlusslicht

Quelle: Textilwirtschaft
Quelle: Textilwirtschaft
Das Gesamtranking zeigt die führenden Unternehmen über alle Kategorien: 24 der 44 in die Studie einbezogenen Unternehmen werden von ihren Kunden als überdurchschnittlich gut bewertet. Allerdings gibt es eine erhebliche Spreizung im Leistungsniveau zwischen Gerry Weber und Primark, den erst- und letztplatzierten Unternehmen.

Primark verfügt demnach über ein Verbesserungspotenzial in allen Kategorien, während für Gerry Weber nur bei Preis-Leistung und Kommunikation die Möglichkeit bleibt, den Kundenanforderungen noch besser zu entsprechen.

Die führenden Unternehmen über alle Kategorien sind Gerry Weber, Bonita, Wöhrl vor Breuninger, Benetton, Ulla Popken und SinnLeffers.

Weitere Informationen zu der Studie "Top Shops 2013" werden in der morgen erscheinenden Ausgabe der TextilWirtschaft veröffentlicht.