Eine Werbeagentur sucht den besten Verkäufer der Welt. Kandidaten müssen sich per Video bewerben - und einen roten Ziegelstein anpreisen.

In einem weltweit ausgeschriebenen Wettebewerb sucht die internationale Werbeagentur Ogilvy One die "World's Greatest Salesperson". Die besondere Herausforderung dabei: In einem selbstproduzierten Youtube-Video müssen die Teilnehmer bis 16. Mai demonstrieren, dass sie sogar einen schlichten Ziegelstein verkaufen könnten.

Den besten Verkäufern winkt eine Einladung zum Werbefestival nach Cannes. Der Sieger des Wettbewerbs gewinnt ein dreimonatiges Volontariat bei Ogilvy One, wo er bei der Produktion des "21st Century Guide to Selling" mitwirken wird.

Der Wettbewerb hat für die Agentur einen ernsthaften Hintergrund. Ogilvy One knüpft damit an der Biographie des Agenturgründers David Ogilvy an, der zu Beginn seines Berufslebens als Vertreter für die schwedische Herdmarke Aga arbeitete.

Ogilvy war in dabei so erfolgreich, dass er schließlich beauftragt wurde, das Verkaufshandbuch für die Firma zu schreiben. Das Verkaufen blieb Zeit seines Lebens Ogilvys oberste Prämisse und ist seither ein wesentlicher Bestandteil der heutigen Agenturphilosophie.

Angesichts der verschärften Debatte über die Werbewirkung will Ogilvy One wieder verstärkt an dieser Unternehmenstradition anknüpfen und dokumentieren, dass sich kreative Herangehensweisen und direkte Verkaufsergebnisse nicht widersprechen müssen.

Ablauf, Modalität, Termine

Alle Bewerberfilme müssen auf dem Youtube-Channel http://www.youtube.com/ogilvy hochgeladen werden und dürfen eine Länge von zwei Minuten nicht überschreiten. Teilnahmeberechtigt sind Interessenten aus den USA, Kanada, Großbritannien, Brasilien, Spanien, Frankreich, Deutschland, Italien, Indien, China, Japan, Mexiko, den Niederlanden, Australien und Singapur.

Nach einem Publikumsvoting auf Youtube trifft eine Fachjury anschließend die endgültige Auswahl unter den Kandidaten.

Santiago Campillo-Lundbeck