Google will das umstrittene Street-View-Feature seines Geodatendienstes Google Maps noch 2009 auch in Deutschland zur Verfügung stellen.

Google will das umstrittene Street-View-Feature seines Geodatendienstes Google Maps noch 2009 auch in Deutschland zur Verfügung stellen. Wie Peter Fleischer, Datenschutzbeauftragter der deutschen Google-Niederlassung, dem Nachrichtenmagazin Focus verrät, habe sich das Unternehmen in einer Sitzung mit heimischen Datenschützern dazu bereit erklärt, "spezielle Datenschutz-Tools" zu entwickeln. Ohne dieses Zugeständnis hätten beide Seiten vermutlich noch längere Zeit nicht zu einer Einigung gefunden. "Jetzt, da weitestgehend Einigkeit mit den Datenschützern besteht, hoffen wir, dass der Service noch in diesem Jahr starten kann", kündigt Fleischer an.