Google bleibt weiterhin der weltweite Spitzenreiter in punkto Onlinesuche. Wie aktuelle Erhebungen von comScore belegen, entfiel im Monat August mehr als die Hälfte aller Suchanfragen auf Webseiten des Internetriesen. Insgesamt verzeichneten die Google-Angebote im Erhebungszeitraum 37 Mrd. Anfragen.

Google bleibt weiterhin der weltweite Spitzenreiter in punkto Onlinesuche. Wie aktuelle Erhebungen von comScore belegen, entfiel im Monat August mehr als die Hälfte aller Suchanfragen auf Webseiten des Internetriesen. Insgesamt verzeichneten die Google-Angebote im Erhebungszeitraum 37 Mrd. Anfragen. 31 Mrd. davon liefen über die Google-Suchmaschine, sechs Mrd. über die Videoplattform YouTube. Auf Rang zwei schaffte es - allerdings mit deutlichem Abstand - der Internetanbieter Yahoo mit 8,5 Mrd. Suchanfragen. Platz drei ging im August an die chinesische Suchmaschine Baidu.com, die 3,2 Mrd. Anfragen verzeichnete. 2,1 Mrd. Zugriffe entfielen auf Microsoft-Seiten und rund zwei Mrd. auf Webseiten wie Naver.com von dem koreanischen Unternehmen NHN.