Am 1. September 2004 wird die dritte Runde des "Gründerwettbewerbs - Mit Multimedia erfolgreich starten" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit eingeläutet. Bis zum 30.11.2004 können innovative Ideenskizzen eingereicht werden. Die drei besten Gr...

Am 1. September 2004 wird die dritte Runde des "Gründerwettbewerbs - Mit Multimedia erfolgreich starten" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit eingeläutet. Bis zum 30.11.2004 können innovative Ideenskizzen eingereicht werden. Die drei besten Gründungskonzepte werden mit bis zu 25.000 Euro Startkapital prämiert. Bis zu zehn weitere herausragende Ideen werden mit jeweils 5.000 Euro ausgezeichnet. Zusätzlich werden alle Preisträger von der Gründungsphase an bis zur Erstellung ihres Geschäftsplans von erfahrenen Experten individuell begleitet und beraten.
An den ersten beiden Ausschreibungsrunden haben sich bislang 185 Gründungswillige beteiligt. Die Gründungsideen der Preisträger der ersten Wettbewerbsrunde reichen von der Design Factory für digitale Signalprozessoren bis zu einem Strategie- und Simulationsspiel für die berufliche Weiterbildung und dokumentieren damit die Breite der Anwendungsfelder von Multimedia im privaten und industriellen Bereich.
Gründungskonzepte, die mit Einsatz von Multimediatechnologien und -lösungen zur Verbesserung bestehender Produkte oder bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen in traditionellen Branchen unserer Wirtschaft zum Einsatz kommen, sind ebenfalls von Interesse.
Zusätzlich zu den Geldpreisen bietet der Wettbewerb für die Preisträger die Möglichkeit, von Anfang an starke Partner mit ins Boot zu nehmen: Während der Gründungsphase werden sie für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten von professionellen Beratern bei der Erstellung ihres Businessplans unterstützt. Für die Vorbereitung der erfolgreichen Unternehmensführung vermitteln erfahrene Moderatoren und Referenten in Seminaren und Workshops Grundlagen und vertiefendes Wissen in den Bereichen Marketing und Vertrieb, Finanzierung, Kostenmanagement und Controlling.
Das Fokusthema der jetzt startenden dritten Wettbewerbsrunde lautet "Medizin & Gesundheit". Es geht dabei um die Ausschöpfung der Potenziale, die sich aus der Anwendung von Multimediatechnologien im Medizin- bzw. Gesundheitsbereich ergeben können. So beispielsweise in der Klinik (Diagnose, OP), beim Patientenmonitoring, bei der häuslichen Pflege, bei Rettungsdiensten, der virtuellen Vermittlung von medizinischem Fachwissen und auch im Wellnessbereich.(RM)


KONTAKT

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Internet: www.gruenderwettbewerb.de