Der Milliardär und Tchibo-Erbe Günter Herz hat gute Aussichten, den Zuschlag für den Freizeitausstatter Jack Wolfskin zu erhalten. So lauten verschiedene Medienberichte.

Der Tchibo-Erbe Günter Herz biete über seine Holding Mayfair für Jack Wolfskin, schreibt die "Financial Times". Es sei "sehr wahrscheinlich, dass Herz das Rennen macht", heißt es im Blatt weiter. Von dem Kaufinteresse schreibt auch die "Süddeutsche Zeitung".

Die Outdoormarke Jack Wolfskin ist Finanzkreisen zufolge rund 600 Millionen Euro wert. Seit 2007 ist das Unternehmen im Besitz der Finanzinvestoren Quadriga und Barclays Private Equity, steht aber seit Sommer 2010 wieder zum Verkauf.

Die Marke mit der Wolfstatze glänzt seit Jahren mit zweistelligen Wachstumszahlen, vor allem dank eigener Läden. So verzeichnete Jack Wolfskin 2010 einen Umsatzsprung um 21 Prozent auf 304 Millionen Euro und legte international erstmals sogar stärker zu als auf dem Heimatmarkt Deutschland. Auch für 2011 wird eine Steigerung in ähnlicher Größenordnung erwartet.

Herz hatte 2003 seine Anteile am Tchibo-Konzern verkauft. Sein Vermögen wird auf mehr als vier Milliarden Euro geschätzt. Über die Mayfair Holding war er unter anderem am Sportartikelhersteller Puma beteiligt.