Noch nie wurde so viel beim Einkaufskanal HSE24 bestellt: 1,5 Millionen Kunden haben 2010 rund 17,4 Millionen Produkte gekauft. Das bescherte dem Shoppingsender ein Rekordergebnis. 

Der Teleshoppingsender HSE24 freut sich über ein Rekordjahr 2010. Mit einer
Steigerung des Nettoumsatzes um 12 Prozent auf 441 Millionen Euro liegt der Sender aus Ismaning damit eigenen Angaben zufolge über dem Wachstum des Gesamtmarktes: Dieser liegt it einem Plus von rund neun Prozent bei über 1,3 Milliarden Euro in Deutschland, meldet HSE24.  2010 sei damit das erfolgreichste Jahr in der Unternehmensgeschichte.

Das bereinigte EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg demnach im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 40 Prozent. Dazu trugen alle Plattformen bei.

So erhöhte sich der Netto-Umsatz des Onlineshops hse24.de um 30 Prozent auf 84 Millionen Euro. Der Anteil des wichtigen E-Commerce-Bereichs am Gesamtgeschäft liege inzwischen bei 19 Prozent und soll mittelfristig auf ein Drittel gesteigert werden.

Neuer Kanal HSE24 Trend

Im vergangenen Jahr wurde die Senderfamilie unter der Dachmarke HSE24 um den
dritten Kanal HSE24 Trend erweitert. HSE24 Trend ist neben HSE24 Extra der zweite Special-Interest Kanal und richtet sich mit den Produktschwerpunkten Mode, Schmuck und Beauty an eine "trendbewusste weibliche Zielgruppe".

Bei HSE24 Extra liegt der Schwerpunkt auf den Bereichen Wohnen, Küche, Haus & Garten sowie Heimwerken. Seit Ende des vergangenen Jahres können Kunden auch mobil über ihr Smartphone bestellen.

Auch in diesem Jahr will HSE24 weiter expandieren. Zum einen sei HSE24 inzwischen auf der neuen Video-on-Demand-Plattform von Kabel Deutschland "Select Video" frei zu empfangen. Dort können Zuschauer sich die letzten 16 Live-Stunden sowie ausgewählte Marken- und Sortimentsshows anschauen.

Ab Anfang Mai soll dann interaktives Fernsehen über die Fernbedienung und direkt aus dem Live-Programm möglich sein. Die Astra Platform Services GmbH (APS) und HSE24 entwickeln dazu eine interaktive Shopping-Applikation über HBBTV, die auf hybridfähigen Endgeräten zur Verfügung stehen wird und erstmals Einkaufen über den Fernseher oder besser: der Fernbedienung ohne Medienbruch ermöglichen soll.

Im Sommer will HSE24 eine App für das iPad anbieten. Direkt aus dem Live-Streaming heraus soll der Kunde dann über das iPad einkaufen können.

Im vergangenen Jahr haben rund 1,5 Millionen Kunden beim Münchener Homeshopping-Spezialisten bestellt. Durchschnittlich nimmt HSE24 eigenen Angaben zufolge 35.000 Anrufe pro Tag entgegen, das entspricht rund 13 Millionen Anrufen im Jahr 2010. Im vergangenen Jahr seien 8,5 Millionen Pakete mit insgesamt 17,4 Millionen Einzelprodukten versendet worden.

Beauty ist der Renner

Das Interesse der hauptsächlich weiblichen Zielgruppe gilt vor allem den Segmenten Beauty und Wellness mit einem Anteil von 28 Prozent sowie Mode mit 24 Prozent.

Weitere Produktbereiche sind Home & Living und Haushalt (21 Prozent), Schmuck (18 Prozent) sowie Haus und Garten, Hobby und Haushaltselektronik  /(9 Prozent). Derzeit arbeiten 610 Angestellte im Unternehmen. Zudem seien mittelbar 2.200 Personen bei Logistik-Dienstleistern und in Call Centern beschäftigt.