Im deutschen Einzelhandel herrscht wieder Zuversicht: Zum ersten Mal seit 10 Jahren äußerten sich die meisten Unternehmen in einer HDE-Umfrage optimistisch. Der Verband korrigierte seine Umsatzprognose nach oben.

Zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt äußerten sich die Handelsunternehmen in der Konjunkturumfrage des Handelsverbandes Deutschland (HDE) mehrheitlich wieder zuversichtlich über ihre Geschäftsaussichten.

Für 2010 korrigierte der Verband sogar seine Umsatzprognose auf nominal plus 1,5 Prozent nach oben.

Am Ende des Jahres könnten die Unternehmen einen guten Teil der Verluste aus dem Vorjahr aufgeholt haben, sagte Hauptgeschäftsführer Stefan Genth am Donnerstag in Düsseldorf.

In der Branche sei wieder Optimismus eingekehrt. Genth sprach von einer "Rückkehr zu Normalität". Verbessert habe sich in diesem Jahr bei vielen Einzelhändlern auch die Gewinnlage.

Dennoch klagte ein Drittel der Einzelhändler auch im ersten Halbjahr 2010 noch über sinkende Erträge.