Nach und nach schafft es das Konsortium Highstreet, seine Karstadt-Immobilien abzustoßen. Nun wurde ein Gebäude samt Verkaufsfläche für Karstadt Sport verkauft.

Das Ge­schäfts­haus auf der Hols­ten­stra­ße in der Innenstadt von Kiel wurde von einem Ham­bur­ger Pri­vat­in­ves­tor gekauft. Die Immobilie in bester 1a-Lage beherbergt in ihren zwei untersten Etagen eine Karstadt-Sport-Filiale mit rund 1.500 Quadratmetern Verkaufsfläche.

Das Gebäude in der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein mit insgesamt mehr als 6.000 Quadratmetern Fläche wird nun entkernt und durch den Pro­jekt­ent­wick­ler Ma­trix völlig neugestaltet. Die Investitionssumme beläuft sich auch rund 70 Millionen Euro.

Der Elektrohändler Me­dia-Markt wird in das neue Gebäude einziehen. Karstadt Sport zieht dafür um.

Vor wenigen Tagen hat das Konsortium Highstreet das Gebäude der ehemaligen Karstadt-Filiale in Hanau veräußert.  Drei langfristig an Karstadt sowie Karstadt Sport vermietete Immobilien in Hannover, München und Viernheim wurden an die Redevco Services Deutschland GmbH verkauft.