Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat zusammen mit der Deutschen Ausgleichsbank die Internetseite www.aus-fehlern-lernen.info ins Netz gestellt. Das Online-Angebot soll Unternehmen beim Krisenmanagement unterstützen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat zusammen mit der Deutschen Ausgleichsbank die Internetseite www.aus-fehlern-lernen.info ins Netz gestellt. Das Online-Angebot soll Unternehmen beim Krisenmanagement unterstützen.

Die Website besteht aus drei verschiedenen Angeboten. Im "Unternehmer-Forum" berichten Unternehmer über die Bewältigung von wirtschaftlichen Krisen in ihren Unternehmen. Die Beiträge werden online eingesandt und anonym veröffentlicht. In einem zweiten Teil stehen Experten für Fragen rund um das Thema Krisenmanagement zur Verfügung. Hier beteiligen sich die Deutsche Ausgleichsbank, der Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, die Sozialversicherungsverbände sowie die Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. Der dritte Teil enthält Informationen zu den Themen "Krisen vorbeugen", "Krisen managen" und "Restart" in Form von Downloads und weiterführenden.

Einer Studie der Boston Consulting Group zufolge sind gescheiterte Restarter bei einer Wiedergründung deutlich erfolgreicher als Unternehmensgründer, denen die Erfahrung des Misserfolgs erspart geblieben ist. So begründet auch Margareta Wolf, die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung, die BMWi-Initiative: "Viele Unternehmerinnen und Unternehmer müssen lernen, Krisensignale besser und frühzeitiger zu erkennen, Krisen erfolgreicher zu managen und von früheren Fehlern zu profitieren. Wir brauchen eine Kultur der zweiten Chance." (ST)


KONTAKT:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Scharnhorststr. 34 - 37
10115 Berlin
E-Mail: info@bmwi.bund.de
Internet: www.bmwi.de