Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck hat mehrheitlich die Anteile an dem Berliner Unternehmen myphotobook übernommen. Der Kauf, über dessen Preis Stillschweigen vereinbart wurde, steht noch unter Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden. Zukünftig wird die Beteiligung innerhalb der Verlagsgruppe von Holtzbrinck Networks gehalten.

Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck hat mehrheitlich die Anteile an dem Berliner Unternehmen myphotobook übernommen. Der Kauf, über dessen Preis Stillschweigen vereinbart wurde, steht noch unter Vorbehalt der Freigabe durch die Kartellbehörden. Zukünftig wird die Beteiligung innerhalb der Verlagsgruppe von Holtzbrinck Networks gehalten.

"Mit der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck haben wir den idealen Partner gefunden, um uns auf dem stark wachsenden Markt für individualisierte Fotobücher und digitale Fotofinishings optimal zu positionieren", sagte myphotobook Geschäftsführer und Gründer Jan Christoph Gras. Er fügte hinzu: "Unser Boot ist gut gerüstet und auf einem goldrichtigen Kurs - nun haben wir auch den perfekten Wind in den Segeln." (KC)