Das Einkaufscenter Loop5 an der Autobahn A5 bei Darmstadt wird in 100 Tagen seine Tore öffnen. Am heutigen Dienstag begann der Innenausbau der 177 Shops.

Exakt 100 Tage vor der Eröffnung haben der portugiesische Centerentwickler Sonae Sierra und der Joint-Venture-Partner Foncière Euris am heutigen Dienstag offiziell die Ladenlokale an die Mieter des neuen Einkaufscenters Loop5 in Weiterstadt übergeben.

177 Mieter können nun mit dem Innenausbau ihre Ladenlokale beginnen. „Wir sind im Zeit- und im Budgetplan", sagte Ana Guedes Oliveira, Vorstandsmitglied und Verantwortliche für den Bereich Development in Europa bei Sonae Sierra auf einem Pressekonferenz in Weiterstadt.

Entwickler liegt im Plan, 95 Prozent vermietet

Das 56.500 Quadratmeter große Einkaufszentrum liegt unmittelbar an der Autobahn A5 in einer größeren Fachmarkt-Agglomeration bei Weiterstadt vor den Toren Darmstadts. Die Eröffnung ist für den 9. Oktober 2009 geplant.

Wie alle Center des Entwicklers Sonae Sierra folgen Architektur und Innenausbau einem Thema. Aufgrund der Nähe zum Frankfurter Flughafen ist das zentrale Motto des Loop5 die Luftfahrt, mit der vier Themenkorridoren gestaltet werden, die durch einen ovalen Rundgang verbunden sind und durch die Geschichte der Fliegerei führen.

Epochen der Luftfahrt als Themenwelten

Foto: Hanno Bender
Foto: Hanno Bender
Am Haupteingang und im Osten des Gebäudes empfängt den Besucher das Düsenzeitalter. Von dort aus werden die Pioniere der Luftfahrt im Süden des Centers gewürdigt. Der Weg führt weiter zum Westflügel, der der zeitgenössischen Luftfahrt gewidmet ist. Der nördliche Korridor schließlich repräsentiert die Goldene Ära der Fliegerei mit ihren farbenprächtigen Propellermaschinen aus Aluminium.

Das flache Glasdach über dem Haupteingang soll an einen Flügel erinnern. Das Center ist über die gesamte Wandfläche mit einer geschlossenen Fassade versehen, deren Lamellenstruktur auf Flugzeugtechnik verweist. An den Schriftzug Loop5 schließt sich ein langes Band an, das einen  Kondensstreifen symbolisieren soll.

Die üblichen Verdächtigen als Mieter

Für 95 Prozent der Gesamtmietfläche wurden laut Sonae Sierra bereits Verträge unterschrieben. "Wir legen besonderen Wert auf Einzelhändler aus der Region und konnten auch hier in Weiterstadt unsere Quote von 30 Prozent Mietern aus den umliegenden Gebieten einhalten", erklärte Thomas Binder, Deutschland-Chef von Sonae Sierra.

Ankermieter des Objektes sind etwa die Textilfilialisten Peek & Cloppenburg, C&A, H&M sowie die Elektrokette Saturn. Aldi und dm-Drogeriemarkt ziehen ebenfalls ins Loop5 ein.

Zu den lokalen Einzelhändlern gehören das Juwelierfachgeschäft Techel, das Spielwarengeschäft Faix & Söhne oder die Vereinigte Volksbank Weiterstadt. Binder betonte, dass das Center Kunden aus einem Umkreis von 50 bis 70 Kilometer anziehen soll. Vor einem krisenbedingten Einbruch des Konsums in Deutschland sei man daher gefeit.

Im übrigen könne Sonae Sierra in den konzerneigenen deutschen Centern in Berlin (Alex) und Münster (Münster Arkaden) keine Konsumkrise feststellen. 

Eine Eindruck vom aktuellen Stand des Baufortschritts in Weiterstadt vermittelt unser Bildergalerie zum Loop5.