Die HypoVereinsbank ist seit gestern mit ihrem neuen Internetauftritt online. Für die Realisierung wurden insgesamt rund 30 Mio. Euro ausgegeben.

Die HypoVereinsbank ist seit gestern mit ihrem neuen Internetauftritt online. Nach Unternehmensangaben praktizieren in der HVB Group derzeit rund 1,2 Mio. Kunden Online-Banking, davon nutzen rund 300.000 den Web-Service bei der HypoVereinsbank. Insgesamt wurden rund 30 Mio. Euro für die Realisierung der neuen Website ausgegeben.

Die überarbeiteten und neu gestalteten Inhalte und Dienstleistungen zeichnen sich nach Angaben der HypoVereinsbank durch eine vereinfachte Nutzerführung aus, die Geschwindigkeit und Bequemlichkeit für den Kunden deutlich erhöhen soll. Das ehrgeizige Ziel, dem Anwender mit maximal vier Klicks jede Information beziehungsweise Dienstleistung zur Verfügung zu stellen, sei hiermit erreicht. Dienstleistung und Information seien immer auf der gleichen Seite zu finden, lästiges Suchen oder Weiterklicken entfalle. So soll beispielsweise ein Kunde neu gewonnene Erkenntnisse für sein Aktiendepot sofort per Transaktion umsetzen können.

Als ein weiteres Novum präsentiert die Hypo-Vereinsbank ihren "Berater on demand", der zunächst im Bereich Immobilienfinanzierung eingesetzt wird. Auf Mausklick soll sich innerhalb von drei Minuten ein qualifizierter Berater der HypoVereinsbank per Telefon melden. Kunde und Berater können dann ihre Bildschirme synchronisieren.

Interessant ist die Vorgehensweise der HypoVereinsbank bei der Einführung ihrer neuen Website: In den nächsten Wochen laufen das alte und das neue Angebot parallel. Kunden sollen durch ihr Feedback das Erscheinungsbild des Internetauftritts mit beeinflussen können. Im Rahmen eines Gewinnspiels will die Bank die besten Ideen belohnen.

Ergänzt wird der neue Auftritt um ein Lernprogramm für Neueinsteiger im Internet. "eCampus" knüpft an ein Projekt für Bank-Mitarbeiter aus dem vergangenen Jahr an. Im Mittelpunkt des Konzepts steht die Motivation der Nutzer für das Medium: Das Lernprogramm soll bestehenden und neuen Kunden der Bank alles Wissenswerte über den Umgang mit dem Internet vermitteln, beispielsweise über die Themen Online-Banking und Brokerage. (ST)

In der CYbiz-Ausgabe 11/2001 erfahren Sie mehr über das Thema E-Learning bei der HypoVereinsbank. Die Ausgabe ist ab 31. Oktober 2001 erhältlich.


KONTAKT:

HVB Group
Am Tucherpark 16
80538 München
Internet: www.hvbgroup.com