IBM Deutschland plant die Einführung einer neuen, effizienteren Konzernstruktur. In Zukunft will der Konzern verstärkt seine Kernkompetenzen hervorheben und dazu unter anderem die Mitarbeiter nach Fähigkeiten und Aufgabengebieten zusammenführen, wie das Unternehmen mitgeteilt hat. Darüber hinaus will IBM künftig seinen Marktauftritt in Deutschland nur noch unter einer Marke gestalten.

IBM Deutschland plant die Einführung einer neuen, effizienteren Konzernstruktur. In Zukunft will der Konzern verstärkt seine Kernkompetenzen hervorheben und dazu unter anderem die Mitarbeiter nach Fähigkeiten und Aufgabengebieten zusammenführen, wie das Unternehmen mitgeteilt hat. Darüber hinaus will IBM künftig seinen Marktauftritt in Deutschland nur noch unter einer Marke gestalten. Die geplanten Maßnahmen sollen die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit steigern, ein Abbau von Arbeitsplätzen ist dabei nicht vorgesehen.

Das Unternehmen will seine Struktur künftig nach den vier Kernkompetenzen Research & Developement, Sales & Consulting, Solutions & Services sowie Management & Business Support ausrichten.