hat einen milliardenschweren IT-Outsourcing-Vertrag mit dem Industriekonzern Dow Chemical geschlossen und folgt damit Konkurrent EDS, der nach Millionenverlusten aufgibt.

IBM hat einen milliardenschweren IT-Outsourcing-Vertrag mit dem Industriekonzern Dow Chemical geschlossen und folgt damit Konkurrent EDS, der nach Millionenverlusten aufgibt.

Im Rahmen des Deals wird IBM das konzerninterne Computernetzwerk und die E-Mail-Systeme von Dow Chemical betreiben. Außerdem soll ein VoIP-System aufgebaut werden, um die Telefonkosten in den Konzernfilialen zu senken.

EDS hatte seinen auf sieben Jahre ausgelegten Vertrag erst vor wenigen Tagen aufgelöst. Nachdem der IT-Dienstleister mehrere vertragliche Vereinbarungen und Deadlines nicht einhalten konnte, waren im Zusammenhang mit diesem Deal allein im vergangenen Jahr 230 Mio. Dollar an operativen Verlusten entstanden. (KC)


KONTAKT

IBM
Internet: www.ibm.de