Die IBS AG, einer der führenden Anbieter von Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts- und Produktionsmanagement, stellt auf der CeBIT 2000 erstmals das neue, internet-basierte Standardsoftware-System eService für das Kundendienst- und -servicemanagement in Industrieunternehmen vor.

Die IBS AG, einer der führenden Anbieter von Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts- und Produktionsmanagement, stellt auf der CeBIT 2000 erstmals das neue, internet-basierte Standardsoftware-System eService für das Kundendienst- und -servicemanagement in Industrieunternehmen vor.

Die Software arbeitet prozessorientiert und bietet Module und Funktionen für die Montage und Inbetriebnahme von Geräten, Maschinen und Anlagen, deren Inspektion, Wartung, Instandsetzung und Umrüstung sowie die Ersatzteilversorgung und das Störfallmanagement. Das System integriert dabei sämtliche für das Kundendienstmanagement relevanten Funktionsbereiche und Daten. Hierzu gehören insbesondere Vertrieb, technischer Kundendienst, Call-Center, Vertragsverfolgung, Kunden- und Produkthistorie sowie das Auftrags- und Beschwerdemanagement und die Fakturierung.

Darüber hinaus wird die IBS AG Weiterentwicklungen seiner Softwaresysteme CAQ=QSYS und PRISMA zeigen. CAQ=QSYS ist die Standardsoftware für das industrielle Qualitätsmanagement in Unternehmen und Zulieferketten. Die Software begleitet den gesamten Prozess der Auftragsabwicklung und stellt so die hohe Qualität von Produkten und Dienstleistungen sicher. Das umfassende System ist in allen Branchen einzusetzen und besteht aus 21 Modulen - vom Audit bis zum Workflow-Management.

CAQ=QSYS realisiert das Konzept Quality Chain Management der IBS AG. Dieses leistet die Qualitätssicherung über die einzelnen Produktionsstufen eines Unternehmens hinweg und deckt dabei auch die Austauschprozesse in Zulieferketten und mit Kunden ab.

Zusätzlich zeigt die IBS AG zwei Branchenlösungen: CAQ=QSYS Automotive leistet u. a. Unterstützung bei der Umsetzung der QS 9000-Forderungen in der Automobilindustrie und CAQ=QSYS LIMS unterstützt die Qualität in prozessorientiert produzierenden Unternehmen.

Prisma ist ein branchenunabhängiges Standardsoftwaresystem für die Überwachung (BDE-Betriebsdatenerfassung, MDE-Maschinendatenerfassung), Steuerung (Leitstand, Prozeßleitsystem) und somit zur Optimierung der Produktion. Die Software leistet die Erfassung und Archivierung aller in der Produktion entstehenden Informationen: Produktionsdaten, Prozessdaten, Störungsdaten und Qualitätsdaten. Mit diesen Informationen unterstützt PRISMA das Produktionsmanagement bei der Optimierung der Kapazitätsauslastung, der Produktivität sowie der Qualität und ermöglicht die effiziente Anlagenwartung sowie die Vermeidung von Betriebsstörungen.

CAQ=QSYS und Prisma sind voll internetfähig und arbeiten u. a. mit den Unternehmenssoftwaresystemen von SAP, J.D. Edwards, QAD, Bäurer und Brain International zusammen.


FIRMENPROFIL:

Die IBS AG, Höhr-Grenzhausen, zählt im deutschsprachigen Raum zu den führenden Anbietern von Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts- und Produktionsmanagement. Das Unternehmen wurde 1982 gegründet und beschäftigt heute in Deutschland, Großbritannien, Litauen und den USA über 100 Mitarbeiter. Die Software der IBS AG wird in mehr als 600 Standortinstallationen in 18 Ländern eingesetzt.


KONTAKT:

Marketing IBS AG
Ralf Biesemeier
Rathausstraße 56
56203 Höhr-Grenzhausen
Tel. 02624-91800
Fax 02624-9180456
E-Mail: ralf.biesemeier@ibs-ag.de
Internet: www.ibs-ag.de


CEBIT:

Halle 21, Stand D04