Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) erwartet für die Branche ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2001.

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) erwartet für die Branche ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2001. Insgesamt werden mit digitalen Consumer-Produkten aus den Bereichen Information und Kommunikation in diesem Jahr gut 24,6 Mrd. DM umgesetzt. Etwa ein Viertel des Umsatzes konzentriert sich nach BITKOM-Angaben im Monat Dezember.

Eine besonders starke Nachfrage entwickelt sich zurzeit nach DVD-Geräten, CD-Brennern und Scannern sowie nach Digitalkameras und mobilen Multifunktionsgeräten. Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem die neuen Spielekonsolen mit Internetzugang, GPRS-Handys sowie mobile PCs. „Die Produkte der Informations- und Kommunikationstechnik haben sich zu klassischen Weihnachtsgeschenken entwickelt“, erklärt BITKOM-Vizepräsident Willi Berchtold.

Informations- und kommunikationstechnische Geräte gehören nach seinen Worten inzwischen zur Grundausstattung deutscher Haushalte. Die günstige Preisentwicklung der letzten Jahre habe diese Geräte für Privatkunden immer attraktiver gemacht. Das Weihnachtsgeschäft werde auch dem Online-Handel einen Umsatzschub bescheren, ist sich Berchtold sicher: "Wir rechnen mit einer deutlichen Steigerung der Online-Bestellungen gegenüber letztem Jahr." Bislang wird laut BITKOM knapp ein Prozent des Einzelhandels über das Internet abgewickelt. Die Rate verdoppele sich von Jahr zu Jahr. (DS)


KONTAKT:

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Albrechtstraße 10
10117 Berlin
Tel.: 030 - 2 75 76-113
Fax: 030 - 2 75 76-400
E-Mail: info@bitkom.org
Internet: www.bitkom.org