Bevor die Fußball-WM 2014 aus deutscher Sicht heute endgültig in ihre heiße Phase startet, gibt es noch eine aktuelle Infografik zum Thema. Fußball in den USA: Seit der FIFA-WM 1994 eine Zukunftswette? Zwar tut sich US-Coach Jürgen Klinsmann als Trainer auf den Zielgeraden seiner „Sommermärchen“ weiterhin etwas schwer, der allgemeinen Begeisterung in den USA für die „Soccer Boys“ schadet das jedoch nicht.

Ob die sonst eher fußballskeptischen US-Amerikaner dabei nun tatsächlich ihre Liebe zum „Soccer“ entdeckt haben, oder ob sie lediglich „ihre Jungs“ im Rahmen eines globalen Sportereignisses allein aus reinem Patriotismus heraus unterstützt haben, das sei an dieser Stelle dahingestellt. Informieren tun sie sich jedoch über das Event. Und das in einem Umfang, der für Werbewirtschaft und auch für den Online-Handel durchaus relevant ist: Die aktuelle Studie 2014 World Cup: A Global Mobile Perspective vom Interactive Advertising Bureau (IAB) hat untersucht inwieweit sich die US-Amerikaner auch mobil rund um Themen zur Fußball-WM mit Informationen versorgen.

Fußball in den USA: echte Begeisterung oder doch nur patriotische Gefühle?

Unklar. Klar ist jedoch: Der Markt für Geschäfte mit dem runden Leder entwickelt sich in Nordamerika zumindest medial gerade sehr positiv: Erstmals werden in den USA alle 60 Spiele einer Fußball-WM live im heimischen TV übertragen und Fox Sports covert ab Herbst die Bundeliga live. Auch der Sportler-Nachwuchs drängt gerade engagiert in die Major League Soccer, so dass europäische Top Klubs wie Real Madrid oder Manchester City bereits Kooperationen eingegangen sind, um die Teams der MLS als Feeder Clubs im Rahmen ihrer Talentsuche zu nutzen: Fußball scheint in den USA also doch langsam im Breitensport anzukommen. Darüber wollen sich sich die US-Amerikaner natürlich auch mobil informieren.

Sportereignisse mobil: großes Potenzial für Werbebranche und Online-Handel

42 Prozent der Fußball-Fans informieren sich mobil zu Themen rund um die Fußball-WM 2014 in Brasilien. Mittlerweile birgt dieses Großereignis Firmen ein großes Potenzial, um auch in den USA mobil zu werben, Angebote zu platzieren und mit fußballbegeisterten Verbrauchern entsprechend zu interagieren: 62 Prozent der Amerikaner begleiten die WM mobil und etwa die Hälfte nutzt ihre Mobile Devices während der TV-Übertragung bereits als Second Screen. Und Live Streams über mobile Geräte? Immerhin 21 Prozent der befragten US-Amerikaner streamen bereits die Spiele. Weitere Key Facts zum Verbraucherverhalten in der Infografik.

Mobile-and-FIFA-2014-Mobstac-Infographic MobStac – Mobile app platform for e-commerce and consumer brands