Für viele ist Twitter ein leidiges Thema. Haben sie sich doch gerade erst an Facebook gewöhnt. Damit Twitter ebenfalls ein lohnenswertes Netzwerk wird, gibt es so einige Tipps und Kniffe. Die folgende Infografik dient hier als wunderbare Hilfe.Immerhin 288 Millionen Nutzer kann Twitter weltweit verzeichnen. In Deutschland sind es rund 3,8 Millionen Nutzer - viele davon sicherlich aus dem digitalen Business. Das Potential ist also nicht zu unterschätzen. Blöd nur, wenn man ständig 140 Zeichen in die Tasten haut, aber kaum jemanden damit erreicht.

Auf Basis zahlreicher Statistiken weiß man, wie Tweets eine höhere Conversionsrate erreichen. Zum Beispiel ist es ratsam, in seine Tweets Aufmerksamkeit erregende Bilder zu integrieren. Die sorgen nämlich für 150 Prozent mehr Retweets. Selbst in Tweets enthaltene Begriffe wie "Download" steigern die Anzahl der Klicks. Action ist angesagt.

Übrigens schadet es nicht, ein und den selben Tweet zu einem späteren Zeitpunkt einfach nochmal rauszuhauen, da einzelne Tweets sowieso immer nur von einem geringen Teil der Follower gesehen wird (ein Blick auf das Analysetool von Twitter hilft). Interessant ist außerdem: Die beste Zeit, um Retweets zu kassieren, ist das Twittern am späten Abend zwischen 22 Uhr und 23 Uhr. Wer dann nicht mehr im Büro sitzt, sollte sich der Planungsfunktion von Tweetdeck, Buffer und Co. widmen.