Informatiker haben an der Universität Bayreuth mit dem Electronic Education Environment (eEE) eine neuartige E-Learning-Plattform entwickelt. Das webbasierte System soll weitaus leistungsfähiger als bisherige E-Learning-Software und für alle Fächer und Lehrveranstaltungen einsetzbar sein.

Informatiker haben an der Universität Bayreuth mit dem Electronic Education Environment (eEE) eine neuartige E-Learning-Plattform entwickelt. Das webbasierte System soll weitaus leistungsfähiger als bisherige E-Learning-Software und für alle Fächer und Lehrveranstaltungen einsetzbar sein. Teilnehmer benötigen lediglich eine DSL-Internetverbindung sowie eine Webkamera und ein Mikrofon, um an interaktiven Vorlesungen, Seminaren und Workshops teilzunehmen.