Die Berliner Polizei und die Gedas GmbH haben zur Realisierung der Software-Lösung "Poliks" (Polizeiliches Landessystem zur Information, Kommunikation und Sachbearbeitung) einen Vertrag unterzeichnet.

Die Berliner Polizei und die Gedas GmbH haben zur Realisierung der Software-Lösung "Poliks" (Polizeiliches Landessystem zur Information, Kommunikation und Sachbearbeitung) einen Vertrag unterzeichnet.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Gedas bis Mitte 2003 unter Mitwirkung der Polizei eine umfassende Systemlösung entwickelt und implementiert, die ein effektiveres Arbeiten der Berliner Polizisten ermöglicht.

Das Informations- und Kommunikationssystem Poliks soll die rund 20.000 Beamten auf den Dienststellen, aber auch beim mobilen Einsatz vor Ort unterstützen. Gedas stellt gemeinsam mit dem Polizei-Projektteam sicher, dass die Daten des derzeit genutzten "ISVB"-Systems (Informationssystem Verbrechensbekämpfung) in Poliks überführt werden.

Mit seinem Systemintegrations-Know-how möchte Gedas entsprechende Schnittstellen in der Poliks-Systemlösung entwickeln, die die Nutzung des bundesweiten Polizei-Systems "Inpol-neu", des Schengener Informationssystems sowie des Berliner Fahrzeugzulassungs- und Meldesystems gewährleisten. Im Rahmen des neuen Projekts ist auch die Erhöhung der PC-Ausstattung für die Vollzugspolizei mit einem Ziel von rund 10.000 Endgeräten bis zum Jahr 2005 vorgesehen. (KC)


KONTAKT:

Gedas GmbH
Jürgen Kornmann
Pascalstrasse 11
10587 Berlin
Tel. 030-39971534
Fax 030-39971997
E-Mail: juergen.kornmann@gedas.de
Internet: www.gedas.de