Erstmals können Nutzer von Suchmaschinen ihre Suchanfragen im Internet direkt aus einem gelesenen Text starten. Infoseek hat die neue Suchfunktion "mark & seek" entwickelt, bei der die User nur noch das gelesene Wort oder die Wortgruppe markieren müssen.

Erstmals können Nutzer von Suchmaschinen ihre Suchanfragen im Internet direkt aus einem gelesenen Text starten. Infoseek hat die neue Suchfunktion "mark & seek" entwickelt, bei der die User nur noch das gelesene Wort oder die Wortgruppe markieren müssen.

Mit dem neuen Service wird die Suche für Infoseek-Nutzer ab sofort noch einfacher. Nutzer von "mark & seek" sparen bei ihren Anfragen vor allem Zeit. Das neue Feature steht ab sofort jedem User auf www.infoseek.de zur Verfügung. Den "mark & seek"-Button finden die User darüber hinaus auf allen Artikelseiten sowie auf allen Spezialseiten. Zum Start hilft Infoseek den Usern die neue Funktion kennenzulernen und zu testen.

Der User markiert mit der Maus den gewünschten Begriff, den Namen oder eine ganze Wortgruppe in einem der Artikel oder einem der redaktionellen Specials auf Infoseek, zu welchem er weitere Informationen aus dem World Wide Web benötigt. Die Schrift erscheint farbig hinterlegt. Anschließend muss der Nutzer nur noch auf den entsprechenden Button klicken und erhält wie bei der Feld- oder Syntax-Suche die Ergebnisse zu seinen gesuchten Begriffen.


FIRMENPROFIL:

Infoseek Deutschland ist ein Angebot der WSI Webseek Infoservice GmbH & Co.KG. WSI Webseek ist ein Joint Venture der Axel Springer Verlag AG, der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, der T-Online International AG und der Infoseek Corporation. Infoseek ist die offizielle Suchmaschine von T-Online.


KONTAKT:

Internet: www.infoseek.de