Die deutsche Internet-Messe Internet World Berlin 2000 (23. bis 25. Mai) geht nach Aussage der Messeveranstalter mit besten Vorzeichen an den Start: Wegen des großen Ausstelleransturms musste die Zahl der Hallen (Bruttoausstellungsfläche 28.000 qm) auf vier erhöht werden.

Die deutsche Internet-Messe Internet World Berlin 2000 (23. bis 25. Mai) geht nach Aussage der Messeveranstalter mit besten Vorzeichen an den Start: Wegen des großen Ausstelleransturms musste die Zahl der Hallen (Bruttoausstellungsfläche 28.000 qm) auf vier erhöht werden. Themenschwerpunkte der reinen Fachveranstaltung, die unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Dr. Werner Müller stattfindet, sind die aktuellen Trends im Internet, wie E-Commerce und die Einbindung in die Unternehmens-Organisation sowie schneller Netzzugang und Sicherheit.

Mehr als 500 Aussteller, auch aus den USA, der Schweiz, Österreich und England, und insgesamt rund 50.000 vorregistrierte Besucher werden erwartet. Zu den Highlights der diesjährigen Internet World Berlin 2000 zählen die Sonderschau Venture-Capital-World und der Internet-World- Job-Shop. Über 130 Experten referieren in Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden zu den Schwerpunktthemen E-Commerce, Customer-Relationship-Management, WAP und Breitband-Internet. Der messebegleitende Fachkongress biete hochklassige Referenten wie William L. Schrader, Vorstandsvorsitzender und Gründer von Psinet USA, Prof. Dr. Helmut Thoma, ehemals Geschäftsführer bei RTL, und Peter Würtenberger, Geschäftsführer der yahoo! Deutschland GmbH. Der Veranstalter rechnet mit etwa 1600 Kongressteilnehmern.

Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester Research werde Deutschland spätestens im Jahr 2004 bei einem Umsatz von 406 Milliarden Euro mit Abstand der größte E-Commerce-Markt in Westeuropa sein. Dies entspreche einem Anteil von über 25% aller für Europa prognostizierten E-Commerce-Umsätze im Jahre 2004.

Themenschwerpunkte der Internet World Berlin 2000 sind Business-Lösungen, Trends und Technologien (E-Commerce, ISP, Sicherheit, Internet-Dienstleistungen, Multimedia, XML, Communities oder Telekommunikation).

Zu den Ausstellern zählen nach Aussage des Veranstalters namhafte Unternehmen wie Intel, Lotus, Intershop, Oracle, Deutsche Telekom, DG Bank, Bosch Telekom, Openshop, Internolix oder US Web/CKS. Der boomende E-Commerce-Markt in Deutschland lockt zunehmend auch internationale, insbesondere amerikanische Internet-Firmen nach Berlin. Der Veranstalter der Internet World Berlin 2000 reagiert auf das große Interesse seitens US-Unternehmen wie Selectica, C-Soft international, International Consulting Group oder E-Device und bietet mit dem erstmals eingerichteten US-Pavillon die geeignete Plattform zur Vorstellung neuer Produkte und Applikationen aus den USA.

Unter dem Motto "Idea meets money" wird die Sonderschau Venture-Capital- World unter Schirmherrschaft von Going Public Media und Handelsblatt ausgerichtet. Kooperationspartner ist die Venture-Capital-Gesellschaft IVC sowie der VDI/VDE-IT. Die Venture-Capital-World sei das ideale Forum für junge Internet-Start-Ups und zahlungskräftige Investoren. Die Bereiche Gründerpavillon, Venture-Center und Venture-Capital-Arena bieten diesen Unternehmen ausreichend Gelegenheit für Firmen- und Produktpräsentationen, für Vorträge und Diskussionen mit kompetenten Referenten oder zur intensiven Dialogaufnahme. Aufgrund der enormen Nachfrage wurde die Standfläche bereits erweitert.

Als weitere Highlights der Internet World Berlin 2000 stehen das Internet-Power-Brunch - eine Gesprächsrunde von Top-Entscheidern aus Industrie, Medien, Politik und Verbänden - oder auch die Internet-World-Night auf der Agenda. Dieser abendliche Party-Treff findet unter dem Motto "Internet World Night @ Das 5. Element" für Aussteller, Kongressteilnehmer und Geschäftskunden statt. Weiterführende Informationen zur Messe Internet World Berlin 2000, zum Internet World Berlin Kongress 2000 sowie zur Online-Akkreditierung erhalten sind online abrufbar unter www.internetworld-messe.de

KONTAKT:

vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Anuschka Meyer-Hamme
Einsteinstr. 12
85716 Unterschleißheim
Tel: 089-32151882;
Fax: 089-3215177
E-Mail: anuschka.meyer@vibrio.de