i2 Technologies, führender Anbieter von intelligenten E-Business-Lösungen, hat mit HightechMatrix.com den ersten einer Reihe von digitalen branchenspezifischen Marktplätzen innerhalb des E-Business-Portals TradeMatrix.com vorgestellt.

i2 Technologies, führender Anbieter von intelligenten E-Business-Lösungen, hat mit HightechMatrix.com den ersten einer Reihe von digitalen branchenspezifischen Marktplätzen innerhalb des E-Business-Portals TradeMatrix.com vorgestellt. HightechMatrix.com ist eine vertikale Online-Community, die i2 speziell für Käufer, Verkäufer, Entwickler und Dienstleister aus der Hightech-Branche entwickelt hat. i2 Bietet diesen Unternehmen die Möglichkeit, die Leistungen von HightechMatrix.com 60 Tage lang kostenlos zu testen. Zu den ersten Kunden von HightechMatrix.com zählen Compaq und Hewlett-Packard.

Das Internet-Portal TradeMartrix.com bietet unter einem Dach ein breit gefächertes Spektrum an Leistungen; darunter Online-Zusammenarbeit, dynamischer Handel, elektronischer Wareneinkauf, Adhoc-Einkaufs-, Verkaufs- und Auftragsabwicklung sowie Logistik- und Entwicklungsdienstleitungen.

Schwerkpunktmäßig konzentriert sich HightechMatrix.com zunächst auf die Unterstützung des Wareneinkaufs von Unternehmen aus der Hightech-Elektronikindustrie. "Wir beobachten, dass zahlreiche Unternehmen in diesem Marktsegment derzeit Online-Beschaffungslösungen für Güter entwickeln, welche die Produktion nur indirekt beeinflussen", so Sanjiv Sidhu, CEO von i2. "Von i2 ist dafür eine hochdifferenzierte Lösung erhältlich, bei der intelligente Funktionen für die Beschaffung direkter und indirekter Güter eng mit den Auftragsbearbeitungs- und Planungsprozessen der Lieferanten verknüpft werden."

HightechMatrix.com ist aus einem früheren Projekt von i2 und HP zur Einrichtung einer Handelsgemeinschaft für Distributoren und Lieferanten elektronischer Bauteile, die jetzt in HightechMatrix.com überführt wird, hervorgegangen. HP wird als erster Kunde HightechMatrix.com zunächst für Transaktionen im Rahmen des Materialeinkaufs und der Kundenauftragsabwicklung einsetzen.

Compaq gehört zu den neun Computerherstellern, die weltweit Lösungen von i2 zur Optimierung ihrer Supply Chain einsetzen. Das Unternehmen wird in einem nächsten Schritt HightechMatrix.com in seine Planung der elektronischen Beschaffung integrieren. Das Unternehmen und seine Handelspartner erhalten damit Zugriff auf die vielfältigen Serviceangebote dieses virtuellen Marktplatzes, zu denen Materialeinkauf, kollaboratives Design und Logistik zählen. "Wir wollen den Nutzen für unsere Kunden und Lieferanten durch Einbindung des Internets weiter erhöhen", erklärt Ed Straw, Senior Vice President of Supply Chain Management bei Compaq.

HightechMatrix.com vereint die Sicherheit und Datenkontrolle einer proprietären Handelsgemeinschaft mit dem schnellen Zugriff auf die Daten einer Vielzahl von Handelspartnern in einem öffentlichen Marktplatz. Bereits kurz nach der Registrierung können Unternehmen und ihre Lieferanten ihre Einkaufsprozesse für direkte Güter online abwickeln. Für die Zukunft sind weitere Serviceangebote innerhalb HightechMatrix.com geplant, darunter der Einkauf indirekter Güter, die Zusammenarbeit mit Kunden und Distributoren, die Auftragsabwicklung über das Internet und Logistik-Dienstleistungen von Drittanbietern.

Die Mitgliedschaft bei HightechMatrix.com steht sowohl Einzelanwendern bei Unternehmen als auch firmeninternen oder privaten Austauschnetzen offen. Einzelunternehmen, die an anderen Austauschnetzen teilnehmen, können HightechMatrix.com problemlos neben diesen Einrichtungen nutzen.

Weitere Informationen zu TradeMatrix und HightechMatrix, den Leistungsmerkmalen und Vorteilen der Lösungen, interaktive Demonstrationen sowie Informationen zu Partnern und Kunden sind im Internet auf den Websites www.TradeMatrix.com und www.HightechMatrix.com zu finden.


FIRMENPROFIL:

i2 ist weltweit ein führender Anbieter von Supply-Chain-Management- und intelligenten E-Business-Lösungen. Gegründet 1988, hat i2 sich zum Ziel gesetzt, für seine Kunden bis zum Jahr 2005 Kosteneinsparungen in Höhe von bis zu 50 Milliarden Dollar zu realisieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Irving, Texas/USA, beschöftigt rund 3.000 Mitarbeiter, davon etwa 300 in Europa und unterhält weltweit Niederlassungen, darunter in Brüssel, Kopenhagen, London, Paris und München.
Ausführliche Informationen über i2 unter www.i2.com.