22 Prozent der über 54-jährigen Deutschen sind online. 2002 waren es erst 16 Prozent. Damit ist die Internetnutzung bei älteren Usern seit dem ersten Quartal 2002 um 38 Prozent gestiegen, während der Zuwachs in der Gesamtbevölkerung ab zehn Jahren bei nur 26 Prozent liegt.

22 Prozent der über 54-jährigen Deutschen sind online. 2002 waren es erst 16 Prozent. Damit ist die Internetnutzung bei älteren Usern seit dem ersten Quartal 2002 um 38 Prozent gestiegen, während der Zuwachs in der Gesamtbevölkerung ab zehn Jahren bei nur 26 Prozent liegt. Insgesamt waren 58 Prozent aller Deutschen ab zehn Jahren im ersten Quartal 2004 online, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Bei der Internetnutzung nach Geschlechtern ist bei Usern unter 55 Jahren kaum mehr ein Unterschied auszumachen, bei den Älteren sind eher Männer online. (KC)