Mobil, interaktiv, innovativ: Vor allem junge Konsumenten wünschen sich rund um Einkaufen und Reisen neue Service-Angebote im Internet.

Rund jeder dritte 18 bis 24-Jährige (30 Prozent) wünscht sich im Einzelhandel neue Service-Leistungen, die das Leben erleichtern. Damit steht die Einzelhandelsbranche diesbezüglich auf Platz eins, dicht gefolgt von der Bankenbranche mit 28 Prozent, so das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov.

Auch die Touristikbranche ist gefordert, junge Menschen mit neuen Service-Ideen anzusprechen. Rund jeder fünfte 18 bis 24-Jährige wünscht sich demnach moderne Angebote. Während die bis 45-Jährigen Befragten sich neue Services als Apps auf dem Smartphone oder dem Tablet vorstellen können, wünschen sich Konsumenten, die älter als 45 Jahre sind, eher verbesserten Telefonservice.

"Die Ansprüche der Digital Natives an innovative Services mit Mobil-Apps, Interaktivität und dafür notwendigem Internetzugang beim Shoppen und Reisen bieten Anbietern neue Chancen, ihr Angebot und ihre Marke aufzuwerten", erläutert Oliver Gaedeke, Vorstand bei YouGov. "Neugier und der spielerische Umgang der jungen Zielgruppe mit entsprechenden Angeboten erlaubt auch einen vollkommen neuen Zugang zum Kunden, der die Konsumenten-Marken-Beziehung auf eine neue Ebene hebt".