Business-Coach Stefan Hagen von der TV-Sendung „Hagen hilft” zu den Überlebensrezepten für kleine Händler.

Können Sie angesichts der Dominanz großer Filialketten einem unabhängigen Ladenbesitzer eigentlich noch zum Weitermachen raten?

Ja. Denn die Erfahrung zeigt, dass kleine unabhängige Geschäfte mit guten Konzepten und herausragendem Service immer noch erfolgreich sein können.

Die Ladenbesitzer in Ihrer Sendung kämpfen oft schon viele Jahre. Wie kann ein Kleinunternehmer sein Geschäftsmodell überprüfen?

Indem er regelmäßig seine betriebswirtschaftlichen Kennzahlen überprüft und sich konkrete Ziele setzt, deren Erfolg er monatlich kontrolliert. Außerdem: Regelmäßig entweder mit dem Steuerberater oder Unternehmensberater den Geschäftsverlauf besprechen.

Wie lässt sich die Erlössituation am direktesten verbessern? Über Einsparungen, verbesserte Produktauswahl oder über Werbemaßnahmen?

Am besten alle drei Möglichkeiten kombiniert, den größten Effekt erzielen Sie über Kosteneinsparungen und Optimierung der Wertschöpfung. Außerdem ist essenziell, sich und das Unternehmen ständig neu zu erfinden und anders als die Konkurrenz zu sein.

Und wo sind die Widerstände gegen Veränderungen am größten?

Bei den Kosteneinsparungen. Denn hier geht es oft um Kosten, die aufgrund von Prestige-Entscheidungen entstanden sind. Das tut dann weh, weil die Unternehmer emotional an der damals getroffenen Entscheidung hängen. Typisches Beispiel: der teure Firmenwagen.

S. Campillo-Lundbeck