Nach Weihnachten machen sich die Deutschen auf zur Schnäppchenjagd. Warum inzwischen jeder Dritte dazu am liebsten ins Netz geht.

Viele Erwerbstätige haben nach den Weihnachts- und Silvesterfeiertagen noch ein paar Tage Urlaub. Fast die Hälfte der Deutschen nutzt die Zeit, um auf die Jagd nach Sonderangeboten zu gehen. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov unter mehr als 1.000 Bundesbürgern, die die Bewertungsplattform Trustpilot in Auftrag gegeben hat.

Ein weiteres Ergebnis: Mehr als ein Drittel der Befragten bevorzugt für ihre Schnäppchenjagd das Internet. Damit wollen sie vor allem den Menschenmengen in den überfüllten Fußgängerzonen und in den Geschäften entgehen, gab jeder zweite Befragte an. Zudem glauben fast 60 Prozent, dass sie im Netz einen besseren Überblick über Angebote erhalten. Zeitersparnis nannte die Hälfte als weiteren Grund für ihre Onlinebestellungen.

Zwei Drittel legen Wert auf Bewertungen

Um bei den zahllosen Angeboten im Netz den Überblick zu bewahren, greift die überwiegende Zahl der Befragten vor ihrer Kaufentscheidung auf Online-Kundenbewertungen zurück: 78 Prozent lesen sich bei mindestens jedem zweiten Kauf Bewertungen anderer Kunden durch, bevor sie das Produkt kaufen. Zum Vergleich: Vor dem Kauf eines Produktes in einem Ladengeschäft hat laut der Umfrage nur ungefähr jeder zweite Deutsche eine Online-Kundenbewertung gelesen.