Die meistgeliebten Artikel einer Redaktion sind nicht immer jene, die auch am meisten gecklickt werden. Wir stellen Ihnen die Favoriten der derhandel.de-Redakteure für das Jahr 2012 vor.

Vom Großkonzern bis Internet-Startup, von mobiler Bezahlung bis Ladendesign - die Themen, über die 2012 auf derhandel.de berichtet wurden, sind extrem vielfältig. Bei den Redakteuren bleiben jedoch immer besondere Artikel in Erinnerung.

Zum Beispiel die Yapital-Story: Als erstes Medium meldeten wir, dass der Versender Otto die Einführung eines neuen Bezahlsystems plant - den Originalartikel lesen Sie hier. Kurz nach unserer Ankündigung sah sich der Konzern dazu genötigt, per Presseerklärung das Ganze zu bestätigen.

Im Juni zeigte ein groß angelegter Praxistest von Der Handel: Wer in Deutschland Lebensmittel online bestellen will, bekommt die Grenzen des Internets schnell aufgezeigt. Die Redaktion bestellte bei verschiedenen Anbietern - und wunderte sich vielfach über den schlechten Service oder die sehr engen Liefergebiete.

Ein weiterer Test hatten wir bereits im April durchgeführt: Der Handel hat prüfen lassen, wie schnell und zuverlässig ausgewählte mobile Webshops aufgerufen werden können. Die Testsieger sehen Sie hier.

Der Untergang von Schlecker beschäftigte die Redaktion 2012 pausenlos. Dass Schlecker-Mobiliar jedoch auch Kunst sein kann, hat uns schon sehr erstaunt. In einer Berliner Galerie wurde die komplette Ladeneinrichtung einer ehemaligen Filiale des einstigen Marktführers aufgebaut - als Gesamtkunstwerk. Das wirkte durchaus ein wenig gespenstisch.

Die Drogeriemarktkette Schlecker ist zwar Geschichte, doch die Erinnerung bleibt: Der Handel-Redakteure erzählten über skurrile oder bewegende Erlebnisse mit dem einstigen Branchenprimus.

Die Redaktion von Der Handel sitzt in Frankfurt am Main - und konnte aus unmittelbarer Nähe das Desaster von Neckermann erleben. Karstadt, Schlecker, Praktiker - die Problemfälle im Handel häuften sich 2012. Und trotzdem steckt nicht die Gesamtbranche in einer Krise, schrieb die Redaktion Mitte des Jahres - und ist auch noch heute dieser Meinung.

Wir haben 2012 jedoch nicht immer über große Konzerne berichtet, sondern auch über spannende Startups - etwa darüber, wie die Gründerinnen des Onlineshops SugarShape im Internet 100.000 Euro per Crowdfunding einsammelten - ein wahres Handelsmärchen...

Zuletzt eine Leseempfehlung bei unserem Schwesterportal etailment.de. Diese Geschichte haben wir zwar nicht geschrieben, der entscheidende Tipp kam jedoch von der Redaktion von derhandel.de: Neckermann: Werbemail aus dem Reich der Toten.

Auch 2013 wird sicher genug Stoff für viele Geschichten bieten.