Der Denim-Anbieter Jeans Fritz setzt den Expansionskurs fort und will in diesem Jahr 30 neue Filialen eröffnen. Neues Ladenkonzept gestartet.

Den Anfang machen Ende Februar Neueröffnungen in Schweinfurt und Kamp Lintfort. Im März 2009 folgen sechs weiteren Filialeröffnungen in Altenburg, Bad Mergentheim, Bergisch-Gladbach, Erkelenz, Hannoversch Münden und Trier. Insgesamt werden 30 neue Standorte angestrebt.

„Wir investieren bewusst jetzt, antizyklisch zur gegenwärtigen Konjunktur, um auch für die Zukunft gut aufgestellt zu sein", erklärt Ernst Schäfer, Geschäftsführender Gesellschafter von Jeans Fritz.

Neues Ladenkonzept

In allen neueröffneten oder renovierten Filialen tritt das Unternehmen unter dem Namen „it'z" auf. Dieses Ladenkonzept bietet neben einem umfangreichen Accessoire- und Wäschesortiment ein vielfältiges Angebot an Casual- und Denimwear.

Aktuell beschäftigt Jeans Fritz rund tausend Mitarbeiter und hat mehr als 200 Filialen in Deutschland.