Jeder fünfte Deutsche informiert sich im Internet über das tagesaktuelle Geschehen. Eine Langzeiterhebung des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) ergab, dass die 20 meistgenutzten Nachrichtenportale im ersten Halbjahr dieses Jahres 1,8 Mrd. mal aufgerufen wurden.

Jeder fünfte Deutsche informiert sich im Internet über das tagesaktuelle Geschehen. Eine Langzeiterhebung des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) ergab, dass die 20 meistgenutzten Nachrichtenportale im ersten Halbjahr dieses Jahres 1,8 Mrd. mal aufgerufen wurden. Das entspricht einer Zunahme um 15 Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2006. "Getragen wird der Boom von klassischen Zeitungen und Magazinen. Die Grenzen zwischen gedruckter Zeitung und Online-Journalismus schwinden", sagt August-Wilhelm Scheer, Präsident des Bitkom.