In den USA können Amazon-Prime-Kunden schon länger kostenlos Filme und Fernsehserien gucken, werbefrei. Jetzt rüstet Amazon auch hierzulande seinen Dienst mit dem Service "Prime Instant Video" auf und greift damit iTunes, Watchever und Co an.Am 26. Februar startet der erweiterte Service.



Bislang kamen Amazon Prime-Kunden in Deutschland für 29 Euro pro Jahr nur in den Genuss einer schnelleren Lieferung und konnten die Kindle-Leihbücherei für Kindle-Besitzer nutzen. Das Angebot ist so einigermaßen überschaubar, aber gleichwohl durchaus tofte.

Jetzt kommen noch Filme und Serien dazu - und damit ein weiterer Baustein, mit dem sich Amazon in die Köpfe seiner Top-Kunden einbrennen kann.  Für "Prime Instant Video" kombiniert Amazon seinen Dienst Lovefilm Video on Demand und Amazon Prime. "Prime Instant Video" kann auf Spielekonsolen, Smart TVs, mobilen Endgeräten und dem Kindle Fire HD genutzt werden. Mit dem Kindle Fire HD ist auch eine Offline-Nutzung möglich. Lovefilm soll sich künftig auf den physischen Verleih beschränken.

Kampfpreis 49 Euro

Nach der Eingliederung von Prime Instant Video wird der Mitgliedsbeitrag für eine Amazon Prime-Mitgliedschaft 49 Euro betragen. Bisherige Prime-Mitglieder können Prime Instant Video bis zum nächsten Verlängerungsdatum der Prime-Mitgliedschaft kostenlos nutzen. Das neue Angebot bewirbt Amazon derzeit massiv auf der Homepage und verspricht 12.000 Filme und Serienepisoden. Der Umfang ist damit ähnlich wie bei Watchever.  Dieser Dienst kostet aber 107,88 Euro im Jahr. Amazon will zudem auch hier selbst produzierten TV-Serien ins Programm heben.

Jetzt kann man natürlich fröhlich spekulieren, inwelchem Umfang Kunden angesichts der Preiserhöhung bei Prime abwandern, weil sie das neue Angebot nicht so bolle finden, oder nicht nutzen können und inwiefern es neue Kunden lockt. Kein Ahnung. So weit es mich angeht. Ich bin Prime-Kunde und freu mich sehr über "Prime Instant Video".

TheNextWeb beschäftigt sich zudem mit den Implikationen für Lovefilm

Danke an Danny Giessner für den Weckruf