Vor einigen Tagen forderte Karstadt-Chef Andrew Jennings mehr Mut von seinen Führungskräften. Nun trennte er sich von einem Top-Manager.

Beim krisengeschüttelten Warenhauskonzern Karstadt gibt es erneut einen Umbau im Leitungsteam: Der bisherige Vertriebschef Andreas Boznar scheide mit sofortiger Wirkung aus, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Essen mit.

Boznar nannte sich "Chief Sales Officer" und war in dieser Funktion bei Karstadt für verschiedene Aktionen verantwortlich, etwa eine "Danke"-Rabattaktion nach bestandener Insolvenz sowie Verkaufsabende für weibliche Kunden - die sogenannten "Ladies Nights".

Die Trennung erfolge "in beiderseitigem Einvernehmen". Gründe nannte Karstadt nicht. Für eine Übergangszeit werde eine Interimsstruktur eingerichtet.

Die Führung der Warenhäuser hat seit Jahresbeginn der frühere Woolworth-Manager Andrew Jennings. Er war auf Thomas Fox gefolgt, der in der Insolvenzphase im Sommer 2009 als Sanierer den Chefposten übernommen hatte.