Die Erneuerung von Karstadt wird nun ergänzt durch eine Kooperation im Mobilfunkbereich. In 38 Filialen ist dafür ab sofort ein neuer und prominenter Partner präsent.

Karstadt und Telekom machen gemeinsame Sache. In 38 Filialen des Warenhauskonzerns gibt es ab sofort Shop-in-Shop-Lösungen für Telekommunikationsangebote. Unterm Logo der Deutschen Telekom ist MobileWorld Distribution, eine Marke der The Phone House Telecom GmbH, ab sofort in den Karstadt-Filialen vertreten, teilt The Phone House mit.

20 Quadratmeter Karstadt

Dafür stellt die Warenhauskette der Telekom eine Fläche von 15 bis 20 Quadratmetern in direkter Nähe zur Multimediaabteilung zur Verfügung. Kunden, die dort einen Mobilfunkvertrag abschließen, wird eine breite Produktauswahl versprochen. Nach Abschluss eines Entertain- oder web'n'walk-Vertrages erhalten die Kunden einen Warengutschein und können diesen im gesamten Warenhaus einlösen, so die Kette für Mobilfunklösungen.

Die Telekompartner haben attraktive Cross-Selling-Möglichkeiten, kündigt The Phone House an, das in Deutschland 180 Geschäfte im Eigen- oder Franchisebetrieb unterhält.

Und so funktioniert das Geschäftsmodell: Die Telekom mietet die Fläche und richtet die Shops ein, als deren Betreiber wiederum agiert MobileWorld Distribution. Dazu gehört, die Geräte für die Segmente Handset/Smartphone zu stellen und das Tagesgeschäft abzuwickeln.