Die Wahl des richtigen Zahlungssystems ist ein kritischer Erfolgsfaktor beim Online-Kauf. Dies belegt eine Studie zu Zahlungssystemen im E-Commerce von Berlecon Research.

Die Wahl des richtigen Zahlungssystems ist ein kritischer Erfolgsfaktor beim Online-Kauf. Dies belegt eine Studie zu Zahlungssystemen im E-Commerce von Berlecon Research. Händler und Content-Anbieter müssen bei ihrer Entscheidung den Spagat zwischen ihren Bedürfnissen und denen ihrer Kunden schaffen. Der Minimierung von Kosten und Ausfallrisiken steht die Anforderung gegenüber, ein für den Konsumenten sicheres und bequemes Zahlungsmittel anzubieten.

Sowohl Content-Anbieter als auch Online-Händler müssen sich derzeit intensiv mit Internet-Zahlungssystemen beschäftigen: Content-Anbieter stehen vor der Herausforderung, ihre Werbefinanzierung durch kostenpflichtige Inhalte zu ergänzen. Online-Händler müssen jetzt schneller profitabel werden und vor diesem Hintergrund den Bedürfnissen ihrer Käufer noch besser als bisher entgegenkommen.

"Die Wahl des richtigen Zahlungssystems ist dabei ein kritischer Erfolgsfaktor", so Dr. Petra Bock, Senior Analystin bei Berlecon Research. Dabei sei die Sicherheit der Datenübertragung ein Kriterium unter vielen. "Viele potenzielle Käufer fühlen sich beim Bezahlen im Internet unwohl und haben Sicherheitsbedenken. Unsere Untersuchung zeigt jedoch, dass in der Praxis häufig die Händler und Content-Anbieter das Zahlungsrisiko tragen", ergänzt die Berliner Wirtschaftsforscherin.

Anbieter, die ein für beide Seiten optimales Zahlungssystem einsetzen wollen, sehen sich mittlerweile einer Vielzahl von Internet-Zahlungssystemen gegenüber: "Ein Standard, der beide Seiten bei einem Geschäftsabschluss vollständig zufrieden stellt, ist noch nicht in Sicht", fasst Dr. Bock zusammen.

Erschwert wird die richtige Wahl des Zahlungssystems noch durch die Möglichkeit, klassische Zahlungsmittel, wie die Rechnung, mit den Angeboten verschiedener Dienstleister, wie Adressen- oder Bonitätsprüfer, zu verbinden.

Darüber hinaus lässt sich nicht auf den ersten Blick erkennen, wie teuer ein Zahlungssystem den Händler wirklich kommt. Die Berliner Analysten haben verschiedene Kostenmodelle durchgerechnet und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass die Kosten je nach Umsatzvolumen und durchschnittlicher Umsatzgröße sehr unterschiedlich ausfallen können.

Für die Studie "Kassieren im E-Commerce - Eine Analyse relevanter Zahlungssysteme aus Händlersicht" hat Berlecon Research die in Deutschland relevanten Zahlungssysteme untersucht und einer Prüfung anhand entscheidender Erfolgskriterien unterzogen. Weitere Informationen zur Studie sind unter www.berlecon.de/studien/mobilebusiness/ erhältlich. (ST)


KONTAKT:

Berlecon Research GmbH
Oranienburger Straße 32
10117 Berlin
Tel. 030-2852960
Fax 030-28529629
E-Mail: info@berlecon.de
Internet: www.berlecon.de