Rollout abgeschlossen: Mitarbeiter des Warenhauskonzerns Kaufhof arbeiten nun mit neuen Kassen und Druckern von IBM und Epson.

Insgesamt lösen 3.500 IBM-Kassensysteme mit angeschlossenen Epson Thermo-Kassendruckern bei Kaufhof die bisher vorhandenen Systeme ab, die vom IT-Anbieter Wincor Nixdorf stammten. Die Einführungsphase, der sogenannte "Rollout", wurde nun laut einem IBM-Sprecher abgeschlossen.

Die Metro-Tochter testete die Angebote verschiedener Hersteller in den Filialen. Die Allianz von IBM und Epson punktete laut Hansjörg Bausch, CIO Leitung Organisation Informatik bei Galeria Kaufhof, mit "dem besten Preis-Leistungsverhältnis" aller Anbieter. Auch das Servicekonzept und die Ergonomie der Hardware überzeugte.

Zum Einsatz kommen IBM 4800 POS-Systeme mit Touch-Displays und dem Epson-POS-Drucker TM-T88V. Das Volumen des Auftrags liegt im siebenstelligen Bereich, genaue Zahlen wurden nicht genannt.