Der Kampf um Lieferpreise zwischen Herstellern und Lebensmittel-Einzelhandel geht in eine neue Runde: Die Handelskette Kaufland hat Streit mit zwei wichtigen Lieferanten, es drohen leere Regale.

Kunden der Handelskette Kaufland suchen eventuell demnächst vergeblich nach einigen ihrer Lieblingsprodukte vom Schokoriegel bis zum Fischstäbchen: Der Tiefkühlkosthersteller Iglo und der Schokoriegelhersteller Mars haben die Belieferung des Großflächen-Discounters eingestellt, wie Kaufland mitteilte. Auch Mars und Iglo bestätigten den Lieferstopp. Zuvor hatte die "Wirtschaftswoche" darüber berichtet.

Betroffen vom Lieferstopp sind eine ganze Reihe von bekannten Produkten: Schokoriegel wie Mars, Bounty und Milky Way ebenso wie Iglo-Fischstäbchen und andere Tiefkühlprodukte bis hin zum Spinat.

Hintergrund sind offenbar Auseinandersetzungen über Lieferpreise und die künftige Zusammenarbeit. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Hersteller und Lebensmittel-Einzelhändler über Lieferkonditionen in Streit geraten. Erst im vergangenen Sommer gab es große Lücken in den Regalen der Supermarktkette Real, weil ein ganze Reihe von Markenherstellern von Dr. Oetker über Iglo bis Haribo das Unternehmen zeitweise nicht belieferten.