Kundennähe steht bei Unternehmen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Aber bei der Umsetzungen haben die USA die Nase vorn.

Beim letzten CIO Boot Camp der META Group haben ca. 50 CIOs teilgenommen. Eindeutiger Tenor der Veranstaltung: Kundennähe steht im Vordergrund! Obwohl die Problemstellungen für CIOs weltweit gleich sind, haben die Amerikaner bei der Kundenausrichtung die Nase vorn.

Hintergrund der Veranstaltung für Chief Information Officers (CIOs) aus den USA war die Frage nach den unterschiedlichen Herausforderungen der CIOs zwischen Europa und den USA. Die von der META Group veranstalteten "Boot Camps" (etwa: militärische Grundausbildung) sollen weltweit CIOs zur interaktiven Auseinandersetzung mit wichtigen Themen zur Ausrichtung der IT im Unternehmen anleiten. Lutz Peichert und Axel Jacobs, Analysten der deutschen META Group, konnten bei ihren Beobachtungen interessante Erkenntnisse gewinnen.

Deutlich wird der Unterschied zwischen amerikanischen und europäischen CIOs in der Deutung des Begriffs "Dienstleistung". In den USA wird auch die IT-Funktion als Dienst am Kunden aufgefasst. Dies betonte eine Teilnehmerin, die Lösungen für die technologische Erschließung von B2C-Anwendungen für die öffentliche Verwaltung entwickelt und sich als Dienstleisterin betrachtet. Die häufig wiederholte Aussage "IT is different" signalisiert aber gleichzeitig eine Einschränkung. So stelle der IT-Bereich in erster Linie einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung des jeweiligen Unternehmens dar.

Die Teilnehmer waren sich dann auch darin einig, dass ein eindeutiger Schwerpunkt auf die Ausrichtung der Informationstechnologie auf die betriebswirtschaftlichen Ziele des Unternehmens gelegt werde. Der IT-Bereich wandelt sich somit zunehmend vom Kostenfaktor zum Wertschöpfungspartner. Die größte Herausforderung sei für Unternehmen die Zusammenführung von "people, process and technology". Nur so könne das Scheitern von Projekten durch die einseitige Fokussierung auf software-technische Aspekte verhindert werden.

Auch in den USA stellt der Mangel an qualifizierten IT-Ressourcen nach wie vor ein großes Problem dar. Mit Blick auf die aktuellen Konjunkturentwicklungen wird diese Tatsache noch verschärft, da überall der Kostendruck auf die IT-Bereiche wächst. Deshalb werde das Thema "IT Human Capital Management" immer mehr zur Chefsache erklärt. Obwohl die amerikanischen CIOs bisher stärker auf die Kundenausrichtung achteten als ihre europäischen Kollegen, sei mittelfristig eine Nivellierung dieses Umstandes zu erwarten, so die beiden Analysten der META Group. (JR)


FIRMENPROFIL:

Die Metagroup Deutschland GmbH ist ein unabhängiges, weltweit tätiges Marktforschungs- und Beratungsunternehmen im Bereich der Informationstechnologie und Business Transformation. Mit konsistenten und praxisnahen Empfehlungen will das Unternehmen seinen Kunden helfen, Innovationen schneller und effektiver umzusetzen. Das Angebot umfasst in den Bereichen IT- und Telekommunikation strukturierte Transformationsprogramme, Subskriptions-Services, strategische Beratung, Benchmarking, Mergers & Acquisitions-Beratung, Marktforschung und Publikationen. Weltweit berät die Metagroup ca. 2.500 Kunden.


KONTAKT:

Metagroup Deutschland GmbH
Saalburgstraße 157
61350 Bad Homburg
Tel. 06172-600228
Fax 06172-600220
Internet: www.metagroup.de