Am 5. und 6. Mai 2009 findet in Berlin der E-Commerce-Fachkongress ECOM Berlin '09 mit begleitender Fachausstellung statt.

Auf der Veranstaltung informieren nationale und internationale Entscheider über aktuelle Entwicklungen im Online-Handel, meldet der Veranstalter, der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh). Diskutiert werden Einflüsse von Internet-Trends wie Live-Shopping, Social-Networks und Social-Commerce auf den Versand- und Onlinehandel.

Die Bedeutung des Internets als Marktplatz nimmt stetig zu: Nach einer Studie des bvh gaben die Bundesbürger 2008 rund 19,3 Milliarden Euro für Waren und digitale Dienstleistungen wie Downloads und Online-Tickets im Internet aus.

„Neue Informationskanäle ergänzen klassische Werbemedien zunehmend", sagt Thomas Lipke, bvh-Vorstand und Geschäftsführer des Hamburger Multi-Channel-Versenders Globetrotter Ausrüstung. „Kunden informieren sich über gedruckte Kataloge, tauschen sich aber auch über Communities aus oder lesen Online-Kundenrezensionen vor einer Kaufentscheidung. „Diese Veränderungen sollten nicht nur vom Internet-Handel berücksichtigt werden."

Am ersten Tag der Veranstaltung finden Fachvorträge zu den Themen Social-E-Commerce, Online-Communities und deren Einfluss auf Geschäftsprozesse im Internet statt. Als Referenten haben sich unter anderem Dr. Thomas Schnieders, Direktor Neue Medien Otto GmbH & Co KG, Dr. Andreas Büchelhofer, Geschäftsführer 1-2-3.TV GmbH, Gerald Heydenreich, Geschäftsführer BuyVIP und Christian Grötsch, Geschäftsführer Preisbock GmbH, angekündigt. Am Folgetag gibt es sechs verschiedene Diskussionsrunden zu Themen  wie Web 2.0, Usability und eServices. Weitere Informationen unter www.ecom-berlin.de.