Eine neue Untersuchung wertet das Schicksal von 676 Venture Capital-finanzierten Internet/E-Commerce Unternehmen aus. Die ermittelten Ausfallraten zeigen, dass sich die Konsolidierung in den Sommermonaten deutlich beschleunigt hat.

In einer zweiten Längsschnitt-Untersuchung hat das Projekt e-Startup.org an der European Business School (ebs) das Schicksal von 676 Venture Capital-finanzierten Internet/E-Commerce Unternehmen verfolgt und zum Stichtag 1. Oktober 2001 erneut ausgewertet. Erstmals wurde auch eine Stichprobe von 2.400 Unternehmen in die Untersuchung einbezogen, die kein Venture Capital erhalten haben. Als zusätzlicher Indikator wurde die Entwicklung der Insolvenzverfahren für die Jahre 2000/2001 ausgewertet.

Die ermittelten Ausfallraten zeigen, dass sich die Konsolidierung in den Sommermonaten deutlich beschleunigt hat. Verglichen mit dem gleichen Zeitraum Anfang des Jahres mussten beinahe dreimal so viele Unternehmen aufgeben oder Insolvenz anmelden. Die deutliche Marktbereinigung, das anstehende Weihnachtsgeschäft und wieder sinkende Pleitezahlen in den USA lassen laut Untersuchung jedoch für die kommenden Monate auf eine gewisse Entspannung und sinkende Ausfallraten hoffen.

Die Ergebnisse der Untersuchung sind im Internet unter www.e-startup.org als Download verfügbar. (ST)


KONTAKT:

European Business School
Schloß Reichartshausen
65375 Oestrich-Winkel
E-Mail: info@e-startup.org
Internet: www.e-startup.org