Die econia.com AG und die Lufthansa AirPlus GmbH haben eine strategische Partnerschaft im Bereich der elektronischen Beschaffung von Waren und Dienstleistungen abgeschlossen.

Die econia.com AG, Betreiberin eines der führenden virtuellen Handelsplätze im Internet, und die Lufthansa AirPlus GmbH, internationaler Anbieter von Kartensystemen und internetgestützten Business-to-Business-Lösungen, haben eine strategische Partnerschaft im Bereich der elektronischen Beschaffung von Waren und Dienstleistungen abgeschlossen.

Als Ergebnis dieser Partnerschaft wird econia.com Kunden künftig die Beschaffung kleinvolumiger Standardartikel über die Internet-Beschaffungslösung ProNet von Lufthansa AirPlus ermöglichen. Unternehmen aller Branchen bestellen über ProNet Standardartikel und Dienstleistungen - vom Bleistift über den PC bis zur Kurierfahrt. "Mit der Kooperation erweitern wir das Produkt-Portfolio im Beschaffungsmarkt. Darüber hinaus können wir dadurch zusätzlich Kunden gewinnen und Märkte betreten, die wir bis heute noch nicht im Fokus unserer Aktivitäten hatten - und das auch auf internationaler Ebene", nennt Chris Schroers, Vorstand der econia.com AG, die Gründe für die strategische Partnerschaft mit Lufthansa AirPlus.

Im Gegenzug eröffnet econia allen Lufthansa Airplus-Kunden Zugang zur elektronischen Beschaffung industrieller Güter und Dienstleistungen im großvolumigen Bereich. "Beide Kooperationspartner ergänzen sich also ideal", findet Schroers. "Bei beiden Unternehmen steht die Reduktion der Betriebskosten durch intelligente Beschaffung im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie", so Schroers weiter.

Die Auswahl geeigneter Kooperationspartner ist Teil des Geschäftserfolges der econia.com AG. Seit Gründung im November 1999 hat econia bereits mit zahlreichen namhaften Unternehmen Partnerschaften geschlossen, darunter die internationale Unternehmer-Beratung Droege & Comp. AG sowie Logistikunternehmen wie Kühne & Nagel.

Lufthansa AirPlus ist eine Lufthansa-Tochter und Deutschlands Marktführer bei Software für den internetgestützten Beschaffungsprozess in Unternehmen. Rund 800.000 Artikel sowie Dienstleistungen sind über ProNet derzeit abrufbar. Dem interessierten Unternehmen stellt Lufthansa AirPlus individuell zugeschnittene Online-Lieferantenkataloge mit den entsprechend vordefinierten Waren und Leistungen sowie den Preisen zur Verfügung. Durch das Hinterlegen von Bestellrichtlinien kann die Einkaufsabteilung exakt definieren, wer im Unternehmen wann und wieviel bestellen darf. "Der zentrale Einkauf wird entlastet, da jeder Anforderer, der Zugang zum Internet hat, selbst direkt beim Lieferanten bestellt", beschreibt Dieter Gritschke, Leiter Business Development bei Lufthansa AirPlus, die Vorteile von ProNet. In Deutschland arbeiten zur Zeit rund 80 Unternehmen mit der Internet-Beschaffungslösung ProNet. (RS)


FIRMENPROFILE:

Lufthansa AirPlus ist ein führender internationaler Anbieter von Kartensystemen und internetgestützten Business-to-Business-Lösungen. Fast 90% der deutschen Top-100-Unternehmen und nahezu die Hälfte der westeuropäischen Top-500-Firmen setzen bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse auf das Know-how von Lufthansa AirPlus im Business Travel Management, im E-Procurement und in der Kundenbindung. Bestellen, bezahlen, betreuen - bei diesen "drei Bs" unterstützt Lufthansa AirPlus mit ihren Geschäftsbereichen Business Travel Management, ePayment Solutions und Customer Care Solutions rund 25.000 deutsche und internationale Unternehmen

Die econia.com AG ist ein Internetdienstleister und Anbieter eines Internet-basierten Handelsplatzes nach dem "reverse auctions"-Prinzip: Dieses ermöglicht einen vom Käufer ausgelösten Wettbewerb unter Anbietern - ein Konzept, das Unternehmen und öffentlichen Institutionen zahlreiche geldwerte Vorteile verschafft. Zu den Kernkompetenzen zählt auch die Beratung von Unternehmen bei der Bedarfsplanung, Lieferantensuche und Beschaffung. Die econia.com AG ist am 04.11.99 als Aktiengesellschaft nach deutschem Recht gegründet worden und beschäftigt in der Kölner Zentrale derzeit 58 Mitarbeiter (Stand: Juli 2000).


KONTAKT:

econia.com Aktiengesellschaft
Sabine Raiser
Deutz-Kalker-Str. 18-26
50679 Köln
Tel. 0221-80280
Fax 0221-80281111
E-Mail: sabine.raiser@econia.com
Internet: www.econia.com