Microsoft hat eine Belohnung in Höhe von 250.000 Dollar auf die Ergreifung des Mydoom.B-Autors ausgesetzt. Die erst kürzlich entdeckte Mydoom-Variante B) attackiert unter anderem die Webseite von Microsoft und unterbindet bei infizierten Rechnern den Zugriff auf Webseiten von Antiviren-Herstellern.

Microsoft hat eine Belohnung in Höhe von 250.000 Dollar auf die Ergreifung des Mydoom.B-Autors ausgesetzt. Die erst kürzlich entdeckte Mydoom-Variante B) attackiert unter anderem die Webseite von Microsoft und unterbindet bei infizierten Rechnern den Zugriff auf Webseiten von Antiviren-Herstellern.

Die 250.000 Dollar Belohnung stammen aus Microsofts im November ausgerufenen Antiviren-Programm, das mit fünf Mio. Dollar dotiert ist. Seit November wurde bereits zwei Mal eine Viertelmillion Dollar für die Ergreifung eines Virenautors bereitgestellt. Erst am Mittwoch hatte das US-Softwareunternehmen SCO ebenfalls eine Belohnung in Höhe von 250.000 Dollar ausgesetzt. Mit diesem Geld soll die Suche nach dem Autor von Mydoom.A unterstützt werden. (KC)


KONTAKT:

Microsoft
Internet: www.microsoft.com