Seit Anfang Juli ist die Lernplattform Clix für rund 50.000 feste und freiwillige Helfer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen im Betrieb. Erstmalig wird damit bei Olympischen Spielen E-Learning eingesetzt, um die Mitarbeiter zu schulen.

Seit Anfang Juli ist die Lernplattform Clix für rund 50.000 feste und freiwillige Helfer bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen im Betrieb. Erstmalig wird damit bei Olympischen Spielen E-Learning eingesetzt, um die Mitarbeiter zu schulen.

Rund 6.500 Teamleiter, die zu Multiplikatoren für ihre Teammitglieder ausgebildet werden, sind die Hauptzielgruppe der Online-Trainingsmaßnahmen. Geschult werden Themen wie Sicherheit, Geist der Olympischen Spiele, begriffliche Konventionen ("Wording"), Umgang mit Besuchern und Sportlern aus aller Welt, organisatorischer Ablauf und Informationen über die Sportstätten.

Neben dem Learning Management System Clix der imc, das als Lernplattform für die Trainingsteilnehmer eingesetzt wird, kommt auch das Rapid E-Learning Autorentool Lecturnity der imc AG zum Einsatz. Mit ihm werden Präsentationen der Experten des Organisationskomitees der Olympischen Spiele in Athen (OCOG) aufgezeichnet, die anschließend auf Clix den Helfern zur Verfügung gestellt werden. (KC)


KONTAKT

imc AG
Internet: www.im-c.de